Gastautor / 24.02.2009 / 14:05 / 0 / Seite ausdrucken

Malte Lehming: Gerechtigkeit für das Pali-Tuch!

Dabei wird die “Kufiya” längst nicht mehr nur von Antiimperialisten getragen, sondern ebenso von Rechtsextremisten und Neonazis. Kein Wunder, denn es versinnbildlicht weitaus deutlicher noch als irgendwelche germanische Runen eine antiisraelische, wenn nicht gar antisemitische Haltung. Ursprünglich war die “Kufiya” unpolitisch. Sie stammt aus der Stadt Kufa im Irak und wurde fast im ganzen Nahen Osten von Beduinen und Bauern als Schutz gegen die Sonneneinstrahlung und gegen Sandstürme getragen. Doch ihre Unschuld verlor sie spätestens im Jahr 1936, als der Großmufti von Jerusalem, Amin al-Husseini, sie allen Männern per Dekret befahl (und den Frauen das Tragen eines Schleiers). Der Großmufti war ein glühender Anhänger des Nationalsozialismus, er errichtete muslimische SS-Brigaden, traf Adolf Hitler. Und über die Einhaltung der Kleidervorschrift achtete er sogar strenger als die Ordner heute im Olympiastadion über das Thor-Steinar-Verbot.
http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/auf-den-punkt/Thor-Steinar;art15890,2737880

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Gastautor / 06.12.2016 / 06:10 / 0

Bloß keinen Marshallplan für Afrika!

Es ist ein mehr als 50 Jahre alter Irrtum zu glauben, wir könnten Entwicklungspolitik für Afrika machen. Ein Irrtum mit fatalen Folgen. Die Reichen und…/ mehr

Gastautor / 05.12.2016 / 06:29 / 7

Make Antiamerica great again!

Von Gunter Weißgerber. Endlich, endlich nach aufgezwungenen Schamjahren der sogenannten SED/MfS-Aufarbeitung ist es vollbracht. Endgültig vollbracht mit der Niederlage von Hillary Clinton. Endlich, endlich stimmen…/ mehr

Gastautor / 04.12.2016 / 11:15 / 6

Orientierungshilfe in der Parteienlandschaft

Von Gerald Wolf. Die Bezeichnung „rechtspopulistisch“ für die AfD ist den Bürgerinnen und Bürgern Deutschlands zu einem fest gefügten Begriff geworden. Die Forderung nach einer…/ mehr

Gastautor / 01.12.2016 / 06:29 / 0

Welt-AIDS-Tag: Wer HIV hat, ist selbst schuld?

Von Marisa Kurz. Stellen Sie sich vor, Sie wären nach einem schweren Skiunfall an beiden Beinen gelähmt und müssten Ihren Angehörigen und Kollegen davon erzählen.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com