Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 18.12.2012 / 23:36 / 0 / Seite ausdrucken

Karriere in Konformistan (Folge 2)

Samira El Ouassil und Dominic Boeer wissen, wie man als Applausjäger in der Mediengesellschaft fette Beute macht. In der Reihe “Karriere in Konformistan” verraten sie Punkt für Punkt alles, was man meinen muss, um in Talkshows, bei Sektempfängen und am Stammtisch gut anzukommen.

Israel kritisieren

Israel muss kritisiert und gemaßregelt werden. Deuten sie unbedingt schon zu Gesprächsbeginn rund vier mal darauf hin, dass sie zwar nichts gegen „Juden an sich“ haben (Das Bush-Amerika-Prinzip), aber zu diesem Thema schon viel zu lange geschwiegen hätten! Buchstäblich ihre letzte Tinte würden sie hergeben, um sich in Sachen Israel Luft zu verschaffen… Als Türöffner für ihre Israel-Kritik bietet sich eine ihrer Lieblingsplattitüden an, mit der sie lässig darauf hinweisen, dass alles Bisherige „viel zu kurz gefasst“ sei. Beklagen sie dann die Fehler der Alliierten bei der israelischen Staatsgründung und poltern, dass Israel letztendlich nur eine Marionette Amerikas sei! Oder Amerika eine Marionette Israels…am besten beides! Sie kommen in Fahrt: Die sollen endlich diese besetzten Gebiete zurückgeben! Es ist ihnen grundsätzlich auch egal, welche Gebiete und an wen, Hauptsache: her damit!

Zeigen sie sich zu jeder Zeit hochgradig beleidigt, weil sich die israelische Regierung nicht an den von ihnen ausgearbeiteten Verhaltenskodex gegenüber den Palästinensern hält. Beim Stichwort Palästinenser werden sie nun richtig wütend: Können oder wollen diese Nethajahus und Liebermänner nicht verstehen, dass wir Israel genau so brauchen, wie wir es aus der Schule kennen? Was ist denn so schwer daran, sich mit der sympathischen Opferrolle zufrieden zu geben? Wenn diese hinterfotzige Israel-Lobby jetzt ernsthaft versuchen sollte, uns unserer wertvollsten Täter-Opfer-Geschichte, die für uns so wohltuend seelenreinigend ist, zu berauben, dann können wir auch anders! Dann könnt Ihr Euch nämlich zukünftige Auschwitzbesuche der deutschen Fußballnationalmannschaft von der Backe putzen! Und noch etwas, Freund Schläfenlöckchen: Wie und wann und gegen wen ihr euch verteidigt, bestimmen immer noch wir, verstanden?!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 13.09.2014 / 18:03 / 0

Sagen Sie jetzt nix! (Folge 6)

Tier sind die besseren Menschen Das Schicksal hat meiner Freundin Heike übel mitgespielt. Sie bekam zwei Kinder, süße blonde Zwillings-Mädchen, die obendrein die Frechheit besaßen,…/ mehr

Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 07.09.2014 / 20:27 / 0

Sagen Sie jetzt nix (Folge 5)

„Plastikschaufeln sehen wir gar nicht gerne.“ „Der heutige Tagesordnungspunkt steht ganz im Zeichen eines widerwärtigen Verbrechens“, verkündet Hannes um Punkt 17:00 Uhr im Sitzkreis. Er…/ mehr

Sagen Sie jetzt nix (Folge 5)

Hach, was sind wir doch für Revoluzzer! Wir brauchen eine Revolution. Für was auch immer, scheißegal. Hauptsache mit einem charismatischen Anführer! Klar, wir sind reich,…/ mehr

Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 03.09.2014 / 11:24 / 3

Sagen Sie jetzt nix (Folge 4)

Hier kommt die Maus “Mäusetag ?”, frage ich dummerweise nach. Papa Bruch freut sich darauf, das Rätsel für mich entschlüsseln zu dürfen. Am Sonntagmorgen, erklärt…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com