Alex Feuerherdt / 27.06.2015 / 11:54 / 3 / Seite ausdrucken

Israel führt! Syrien weit abgeschlagen!

Um zu begreifen, wie der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen tickt und warum er seinem edlen Namen nichts als Hohn spricht, genügt bereits der Blick auf eine aktuelle statistische Auswertung der Nichtregierungsorganisation UN Watch. Die nämlich hat soeben aufgelistet, welche Länder der Rat seit seiner Gründung vor neun Jahren wie oft wegen Menschenrechtsverstößen verurteilt hat. Das Ergebnis: 61 Verurteilungen richten sich gegen Israel, auf 55 kommen alle anderen Länder dieser Welt zusammen. Noch einmal in Worten: einundsechzig zu fünfundfünfzig. Im Einzelranking liegt Syrien mit 15 Verurteilungen weit abgeschlagen hinter dem jüdischen Staat, gefolgt von Myanmar (zwölf), Nordkorea (acht) und dem Iran (fünf). Menschenrechtsparadiese wie Afghanistan, der Libanon oder Pakistan sind bis jetzt gänzlich ungeschoren davongekommen. Sometimes you don’t need a weatherman to know which way the wind blows.
http://lizaswelt.net/2015/06/26/taeglich-gruesst-das-murmeltier/

Leserpost (3)
Wilfried Paffendorf / 29.06.2015

Dieses “Schurken-Ranking” wäre ja zum Lachen, wenn die Editoren desselben nicht selbst Schurken wären. Anders kann man sich eine solche Farce nicht erklären. Da fragt man sich, wie tief in vielen Köpfen die Feindschaft zum Judentum verankert ist, denn man sagt Israel und meint die Juden…

Anne Cejp / 28.06.2015

Die Nichtschurken in diesem Gremium sagen sich sicher: wir sind wichtig, um das Schlimmste zu verhindern. Das mag im Einzelfall stimmen, in Wirklichkeit geben sie aber den Schurkenstaaten ein größeres Gewicht und einen Anstrich von Ehrlichkeit. Sonst wäre das Ergebnis nicht so, wie es ist. Welche zwielichtige Rolle mag der derzeitige Präsident, der Deutsche Joachim Ruecker spielen?

Mike van Dyke / 27.06.2015

Tja, wenn Schurkenstaaten das Gewicht einer ganzen Stimme in die Waagschale werfen können, was ist dann die Summe einer Organisation, die aus einer gewichtigen Anzahl solcher besteht? Richtig, mehrheitlich ein Schurkenbündnis, das die Minderheit der Nichtschurken fest im Griff hat.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Alex Feuerherdt / 12.08.2017 / 11:09 / 4

Gipfelsause der Despoten mit ihren nützlichen Idioten

Wer noch Tage nach der Iranreise der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini deren Namen und den jenes Landes, dessen Präsidenten sie ihre Aufwartung machte, bei Google eingab,…/ mehr

Alex Feuerherdt / 03.08.2017 / 15:06 / 5

Zur Behandlung in die Obhut des Bösen

Saeb Erekat geht es nicht gut, und das ist noch sehr vorsichtig formuliert. Der Fatah-Politiker, einer europäischen Öffentlichkeit vor allem als Chefunterhändler in israelisch-palästinensischen Verhandlungen…/ mehr

Alex Feuerherdt / 22.07.2017 / 13:34 / 4

Zehn Jahre Hamas in Gaza: Elend, Diktatur, Terror, Antisemitismus

Von Alex Feuerherdt. Ein wesentliches Merkmal der Nahostberichterstattung ist es, dass Gewalt gegen Palästinenser, die nicht dem jüdischen Staat zugeschrieben werden kann, auf vergleichsweise geringes…/ mehr

Alex Feuerherdt / 24.05.2017 / 09:45 / 2

Warum Israels Siedlungen nicht das Problem sind

Das Europäische Parlament hat vor wenigen Tagen wieder einmal Israel verurteilt, nämlich für dessen Siedlungspolitik im Westjordanland. Es ist längst ein Ritual, das in unregelmäßigen Abständen…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com