Peter Grimm / 03.01.2018 / 15:05 / 0 / Seite ausdrucken

Werden Deutsche zu selten angezeigt?

Von Peter Grimm. Aus DIE WELT: „In einer Studie des Bundesfamilienministeriums haben die Autoren den im Zeitraum von 2014 und 2016 in Deutschland festgestellten Anstieg von Gewaltstraftaten untersucht. Als Grundlage diente den Wissenschaftlern die polizeiliche Kriminalstatistik. Das Bundesland Niedersachsen analysierten die Kriminologen Christian Pfeiffer, Dirk Baier und Sören Kliem genauer.

Dort stellen sie einen Zusammenhang zwischen Kriminalität und Flüchtlingszuzug fest: In den beiden Jahren stieg die Zahl polizeilich registrierter Gewalttaten in Niedersachsen demnach um 10,4 Prozent – zu 92,1 Prozent sei diese Zunahme Flüchtlinge zuzurechnen. Sie fallen damit deutlich häufiger als Verdächtige einer Gewalttat auf, als es ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht.

Aber das ist kein Grund, beunruhigt zu sein, denn die Wissenschaftler wissen angeblich auch, warum das so ist: Die meisten Asylbewerber seien halt junge Männer und die sind nun einmal überall krimineller als andere. „Außerdem betonen die Autoren, dass Gewaltdelikte von Flüchtlingen mindestens doppelt so oft angezeigt würden wie die Deutscher.

Woher kennen die Wissenschaftler eigentlich die Dunkelziffer der vielen, vielen unangezeigten Gewalttaten von Deutschen so genau? In der Polizeistatistik können sie ja eigentlich nicht auftauchen. Die Begründung für die angebliche Nachsicht deutscher Gewaltopfer gegenüber den sie peinigenden Landsleuten gibt es vielleicht, wenn das Familienministerium eine entsprechende Studie in Auftrag gibt.



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe sind nur am Tag der Veröffentlichung möglich.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com