Dirk Maxeiner / 28.09.2017 / 09:00 / 0 / Seite ausdrucken

Der gefährlichste Deutsche des 19. Jahrhunderts im Literaturhaus

Von Dirk Maxeiner. Der Autor Peter Matthews liest und diskutiert nächste Woche über Harro Harring, die Demagogen, die Philhellenen, das Hambacher Fest, den Vormärz, das junge Europa und vieles mehr. Am 2. Oktober im Literaturhaus Fasanenstrasse In Berlin mit Frank. A. Meyer. Mehr zum Thema  in DIE WELT: "Der gefährlichste Deutsche des 19. Jahrhunderts". Dank an Necla Kelek für den Hinweis



Link zum Fundstück

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Dirk Maxeiner / 13.12.2017 / 06:27 / 26

Wenn Volkswagen dich zweimal bescheißt

Es gibt Dinge, die muss man ganz langsam sacken lassen. Beispielsweise, dass Volkswagen seinen Kunden massenweise Autos verkauft hat, die nicht hielten, was das Werk…/ mehr

Dirk Maxeiner / 10.12.2017 / 06:13 / 8

Der Sonntagsfahrer: Krawummmm!

Er schien sich wieder beruhigt zu haben. Doch seit Freitag spuckt der Vulkan Agung auf Bali wieder gewaltige Aschewolken aus. Zuvor war schon mal der Flughafen…/ mehr

Dirk Maxeiner / 04.12.2017 / 18:00 / 8

Groko: Wenn Macron und Tsipras Schulz beraten

Frankreichs Staatspräsident und Europas Sozialdemokraten drängen die SPD, gemeinsam in einer Großen Koalition Verantwortung für die Zukunft Europas zu übernehmen. Diese Meldung wurde am Wochenende…/ mehr

Dirk Maxeiner / 04.12.2017 / 06:20 / 27

Grüne und AfD Seite an Seite

Die Grünen wollen in dieser Woche im Bundestag einen Antrag für einen möglichst schnellen und möglichst vollständigen Glyphosat-Ausstieg einbringen. Nachdem das Pflanzenschutzmittel in der EU…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com