Dirk Maxeiner / 12.10.2017 / 08:24 / 0 / Seite ausdrucken

Da stinkt was bei den Diesel-Feinden

Von Dirk Maxeiner.  Es kommt nicht häufig vor, dass jemand unseren grünen Welt-Rettern mal mit einer investigativen Recherche auf den Pelz rückt. Aber es kommt vor. So wie jetzt die "Stuttgarter Zeitung". Die haben sich mal die innigen Beziehungen zwischen dem Geschäftsführer der sogenannten "Deutschen Umwelthilfe" (DUH), Jürgen Resch, und Jochen Flasbarth angesehen, dem Staatssekretär im Bundesumweltministerium und Stellvertreter von Ministerin Barbara Hendricks (SPD). Da weiß man gleich, woher der gemeinsame Wind weht. Es offenbart sich ein dichter Filz zwischen grünen Lobbyisten und der Berliner Ministerialbürokratie, der den erfolgreichen Marsch der Ideologen durch die Institutionen greifbar macht. Als gemeinsame Aufgabe sieht man es offenbar an, den Industrie-Standort Deutschland kaputt zu machen. Man bewirtet sich, organisiert eifrig Workshops und gemeinsame "Dialoge" und spielt sich gegenseitig die Bälle zu. Die Herrschaften beschäftigen sich sogar gegenseitig über dubiose Tochterfirmen. Ein Dank an die "Stuttgarter Zeitung" und den Autor des Beitrags. Markus Grabitz heißt der Mann.



Link zum Fundstück
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Dirk Maxeiner / 22.10.2017 / 06:27 / 5

Der Sonntagsfahrer: Trinkfest und vulkanerprobt

Hemmi und Valdi heißt eine Kneipe auf der Laugavegur, der Ausgehmeile von Reykjavik. Nach meinem Besuch habe ich heftige Schlagseite, obwohl gar kein Wind weht.…/ mehr

Dirk Maxeiner / 21.10.2017 / 11:50 / 5

20 Jahre Elchtest

Heute genau vor 20 Jahren kippte eine Mercedes A-Klasse beim "Elchtest" um. Tester einer schwedischen Zeitschrift absolvieren ein dort übliches Manöver, einen doppelten Spurwechsel, bei dem…/ mehr

Dirk Maxeiner / 15.10.2017 / 06:10 / 5

Der Sonntagsfahrer: Klingeln und Jaulen

Paul wohnt gegenüber. Paul ist mein Freund, obwohl wir uns selten sehen. Wir kommunizieren im Regelfall durch eine dicke Hecke, die zwischen seiner Hütte und…/ mehr

Dirk Maxeiner / 24.09.2017 / 06:25 / 12

Der Sonntagsfahrer: Unter Briefwählern

„Der wählt bestimmt AfD“, sage ich zu Sabine und deute auf das Wohnmobil, das im Stau vor uns steht. Sabine: „Wie kommst Du darauf?“. „Ja…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com