Peter Grimm / 12.08.2017 / 17:50 / 1 / Seite ausdrucken

Amerikanische Kopftücher bringen mehr Geld

Genau genommen bringen nicht die Kopftücher mehr Geld, sondern die Entschädigung für ihr Verbot bzw. ihr unfreiwilliges Entfernen. Zwei Kopftuch-Nachrichten des Tages: Die Arbeiterwohlfahrt Hessen-Süd hatte eine Sozialarbeiterin nicht eingestellt, weil die während der nachmittäglichen Kinderbetreuung ein Kopftuch tragen wollte. Die Richtlinien verbieten ausnahmslos alle religiösen Symbole im Dienst. Doch warum sollen sich Muslime dem selben Recht unterwerfen wie die „Ungläubigen“? Die Frau klagte vor dem Arbeitsgericht Frankfurt wegen angeblicher Benachteiligung aufgrund ihres Glaubens. Es gab einen Vergleich, den die Arbeiterwohlfahrt keinesfalls als Schuld- oder Fehlereingeständnis sieht, wiewohl sie der Kopftuch-Trägerin nun 500 Euro Entschädigung zahlt. Mehr dazu hier. In Los Angeles gab es für eine Frau, die nach einer Festnahme von der Polizei genötigt wurde, ihr Kopftuch abzunehmen, ebenfalls nach einem Vergleich immerhin 85.000 Dollar. Auch für Muslime, die sich benachteiligt fühlen, bieten die USA offenbar immer noch die größeren Möglichkeiten.



Link zum Fundstück
Leserpost (1)
Karla Kuhn / 13.08.2017

Wie ich dem Text entnehme, hat die Frau in den USA die 85000 Dollar bekommen, weil die Polizisten ihr das Kopftuch gewaltsam runtergerissen haben. Das ist der Unterschied zu der klagenden Frau aus Deutschland. Ich finde das deutsche Urteil total falsch und daß die Klage angenommen wurde ist für mich der eigentliche Skandal. Entweder ALLE   dürfen keine religiösen Symbole im Dienst tragen, dann ist das Kopftuch ausnahmslos zu verbieten.  Für mich wird hier mit zweierlei Maß gemessen, ich hoffe, das Urteil wird angefochten.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com