Fundstück / 09.09.2009 / 10:10 / 0

Fragen Sie Dr. Musa

Einer geht noch, einer geht noch rein! Erst war es der Taubenzüchter aus Westfalen, der beinah ein zweiter Andy Wahol geworden wäre, wenn er sich nicht der Aufgabe verschrieben hätte, die deutsche Grammatik und Rechtschreibung seinem IQ anzupassen; dann der Potz aus Potsdam, der mal Hebräisch auf der VHS in Freiburg gelernt, eine südamerikanische Jüdin geheiratet und - nachdem beides nicht gut ausging - nix mehr auf die Beine bekommen hat. Und jetzt ist es sogar ein richtiger Akademiker, Dr. Izzeddin Musa aus Bonn bei Nablus, der eine Büttenrede geschrieben und sie uns zum Abdruck angeboten hat. Hier ist sie:
http://henryk-broder.com/hmb.php/blog/article/911/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Fundstück / 22.01.2016 / 08:51 / 0

Jürgen im Wunderland

Der Spiegel bringt in seiner aktuellen Ausgabe einen langen Bericht zu Jürgen Todenhöfers Reise in den Islamischen Staat (IS), der begründete Zweifel aufwirft, ob es…/ mehr

Fundstück / 08.01.2016 / 11:36 / 0

Wenn der Wahnsinn epidemisch wird, heißt er Vernunft ...

Brüssel: Als Reaktion auf die massenhaften sexuellen Übergriffe auf Frauen in Köln will Belgien einen Kurs “Umgang mit Frauen” für Asylbewerber zur Pflicht machen. Nach…/ mehr

Fundstück / 25.12.2015 / 12:23 / 0

Weihnachten hat einen jüdischen Sound

Ja, was wäre Weihnachten in den USA und in Deutschland ohne »Let it Snow« von Sammy Cahn, ohne »White Christmas« von Irving Berlin, ohne »Rudolph…/ mehr

Fundstück / 24.12.2015 / 15:30 / 0

Magst Du meinen Christbaumschmuck?

Oder: Do you like my decorations? Einen schönen heiligen Abend und viel Spass mit Ihrem Christbaum. Hier. / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com