Fundstück / 31.12.2012 / 16:20 / 0 / Seite ausdrucken

“Er ist kein Antisemit und nicht fremdenfeindlich”

Die Cloppenburger Grünen solidarisieren sich mit ihrem besten Pferd im Stall:

Der Cloppenburger Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen steht geschlossen hinter seinem Kandidaten. Ulf Dunkel ist uns seit vielen Jahren als integrer Grüner bekannt. Alle seine uns bekannten Äußerungen zur Beschneidungsdebatte stehen mit eben dieser Debatte in einem unmittelbaren Zusammenhang und kritisieren die Beschneidung an sich sowie den Beschluss des Bundestages. Ganz entschieden weisen wir den Vorwurf der Fremdenfeindlichkeit und des Antisemitismus zurück. Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Ulf Dunkel wissen wir: Er ist kein Antisemit und nicht fremdenfeindlich. Solche Unterstellungen sind absolut unhaltbar und grenzen an Verleumdung, übler Nachrede und Rufmord. Dass Grüne daran beteiligt sind und sein eigener Landesvorstand ihm dabei in den Rücken fällt, finden wir beschämend.
http://www.gruene-cloppenburg.de/aktuelles/?no_cache=1&expand=440977&displayNon=1&cHash=4cab284e2233f338e52f9b94d1e48299

Siehe auch:
Drei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen haben die Grünen Ärger mit einem ihrer Kandidaten wegen abfälliger Bemerkungen über die Beschneidungspraxis bei Juden und Muslimen. Nach einem Bericht der “Süddeutschen Zeitung” hatte der Direktkandidat im Wahlkreis Cloppenburg, Ulf Dunkel, Juden und Muslime, die an der Beschneidung Neugeborener festhalten, als “Arschlöcher” und “blinde Fanatiker” bezeichnet. Dies sei in einem Gedicht geschehen, das er im Internet verbreitetet habe. In einem anderen Gedicht schrieb Dunkel: “Wetzt das Messer, singt ein Lied, ab die Vorhaut von dem Glied.” http://www.welt.de/politik/wahl/niedersachsen-wahl/article112321180/Gruener-nennt-Juden-und-Muslime-Arschloecher.html

Grüner zieht nach Beschneidungsgedicht Schwanz ein…
http://www.focus.de/politik/deutschland/muss-landespolitik-verlassen-gruener-zieht-nach-beschneidungsgedicht-schwanz-ein_aid_889759.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/gruenen-politiker-sorgt-fuer-empoerung-in-beschneidungsdebatte-wetzt-das-messer-singt-ein-lied—1.1562003?null

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Fundstück / 30.01.2016 / 21:21 / 2

Was erwarten, Majestät!?

 "Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was…/ mehr

Fundstück / 29.01.2016 / 15:08 / 0

Wie sich der Deutschlandfunk selber manipuliert

Gerd Buurmann darüber, wie der DLF einmal fast die Wahrheit geschrieben hätte, es aber dann vorzog, die Hamas nicht zu kränken. Hier / mehr

Fundstück / 28.01.2016 / 09:32 / 2

Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen…/ mehr

Fundstück / 26.01.2016 / 12:22 / 0

Wenn die Einschläge näher kommen…

... geht sogar Claus Kleber ein Licht auf. Hier / mehr

Fundstück / 25.01.2016 / 22:43 / 2

Wenn die Teflon-Pfanne spricht

“Zum Vorschlag sage ich, dass das ein Beitrag dazu ist, dass wir die große europäische Bewährungsprobe der vielen Flüchtlinge auch bewältigen können, und wir werden…/ mehr

Fundstück / 25.01.2016 / 10:40 / 0

“Ihr müsst nicht nur bellen, ihr müsst auch beißen”

Horst Seehofer im Interview mit der Augsburger Allgemeinen Im September hieß es, es sei eine Ausnahme, Flüchtlinge unkontrolliert ins Land zu lassen. Jetzt ist es…/ mehr

Fundstück / 22.01.2016 / 17:05 / 1

Niederlage für die Süddeutsche Zeitung

So etwas kommt nicht alle Tage vor, schon gar nicht bei einer Qualitätszeitung. Der Deutsche Presserat hat einen Beitrag in der SZ beanstandet und dem…/ mehr

Fundstück / 21.01.2016 / 10:43 / 2

Ein Tag im Januar 2016 auf dem Polizei-Portal

Der Blog sichtplatz.de hat sich die Zeit genommen einen Tag im Presseportal http://www.presseportal.de/blaulicht/ auszuwerten. sichtplatz.de schreibt dazu: “Nichts soll mehr verharmlost oder verschwiegen werden. Das…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com