Paul Nellen / 11.04.2016 / 10:00 / Foto: mckaysavage / 3 / Seite ausdrucken

Die Umwertung der Nazi-Rune

"Syrer gesteht Brandlegung mit Hakenkreuz-Schmiererei", berichtet DIE WELT gestern. Ab jetzt dürfen Hakenkreuze nicht einfach nur als Symbole des Nazismus und des Rechtsradikalismus gedeutet werden. Künftig müssen sie auch danach untersucht werden, ob sie vielleicht im Sinne von Claudia Roth („Gewalt ist auch ein Hilferuf“) nicht auch eine ernste Notlage signalisieren. Einen unterdrückten Schrei nach Liebe womöglich? In Bingen am Rhein vollzieht sich gerade die Umwertung der Nazi-Rune, die dem Führer trotzdem nicht gefallen dürfte. Denn trotz der falschen Fährte, die ein syrischer Brandstifter mit der Nazi-Rune am Tatort gelegt hat: "Die Mahnwache gegen rechts findet trotzdem statt". Merke: Routinegeschäfte soll man nicht abwürgen, sondern zuende bringen – wenn auch diesmal mit eingeschalteter Warnblinkanlage (Grünenpolitikerin Irene Alt: "differenzierte Betrachtung").

Leserpost (3)
Waclaw Stawny / 11.04.2016

Ein weiterer Immigrant soll am Sonntag in einer Unterkunft in Winsen an der Luhe Brand gelegt haben. Da drängt sich eine Frage auf: Sind diese Täter auch “keine Menschen”, Herr Tillich?

Andreas Horn / 11.04.2016

Bitte korrekt,das Hakenkreuz ist keine Rune, sondern ein indisch-arisches Sonnensymbol. Ansonsten stimme ich Ihnen 100% zu.

Christoph Fischer / 11.04.2016

In Franken wurden Hakenkreuze an das Haus eines CSU-Politikers geschmiert - auch dann wurde fleißig nach den unbekannten Rechtsradikalen gefahndet. Was bei sowas rauskommt erfährt man leider so gut wie nie ... Ich hätte damals die Täter eher links vermutet und als Motiv eher den Willen den CSU-Mann als Nazi zu stigmatisieren.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com