Fundstück / 01.06.2011 / 21:10 / 0 / Seite ausdrucken

Die Linke hat nicht nur ein Problem, sie ist eines

Die Bundestagsabgeordneten Inge Höger und Annette Groth sowie der frühere Abgeordnete Norman Paech sind es auch, die dem Bundesarbeitskreis Gerechter Frieden in Nahost – der Teil der Bundesarbeitsgemeinschaft Frieden und internationale Politik der Partei Die Linke ist – angehören und damit in offenem Widerspruch zu der von Gysi ausgerufenen Staatsraison-Parole treten. In einem Positionspapier heißt es dort: „Die EU fördert faktisch die israelische Apartheid- und Kolonialpolitik. Eine bedingungslose Solidarität mit Israel aus Gründen einer „deutschen Staatsräson“ ist daher programmatisch widersprüchlich und für DIE LINKE nicht tragbar.“ http://www.cicero.de/97.php?ress_id=&item=6338&aktion=blaettern&teil_num=1&teil_gesamt=2

Siehe auch:
Wir sind alle Inge Höger!
http://www.facebook.com/pages/Solidarit%C3%A4t-mit-Inge-H%C3%B6ger/101233019969975?ref=ts
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=101457633280847&set=pu.101233019969975&type=1&theater

Was Sie sind schon immer wissen wollten:
Viele Leute haben sich schon gefragt sich die Entwicklung des Henryk Marcin Broder vom Linken zum Rechtsdraußen begründet. Wie man von den St. Pauli Nachrichten kommend über Pardon und den Spiegel schlussendlich bei Springer landen kann und wie ein ursprünglich liberaler Geist als zumindest teilweise islamophober Ungeist enden kann. http://www.duckhome.de/tb/archives/9224-Broders-krude-Weltsicht-und-der-angebliche-Antisemitismus-der-Israelkritiker.html

Der NRW-Innenminister kann nicht lesen:
Bis vor wenigen Tagen fand sich diese Aussage von Dierkes noch auf der Homepage der Internetseite der Duisburger Linkspartei. Nachdem ich ihn am vergangenem Wochenende in einem Artikel in der Welt am Sonntag zitiert habe, ist er verschwunden. Ein klarer Aufruf zum Boykott israelischer Waren. Und Herman Dierkes stellte 2009 im Interview mit der islamistischen Web-Seite Muslim-Markt klar, dass es daran nichts zu deuteln gibt. Dierkes erklärt dort, dass er von einem Journalisten angerufen worden sei, der ihn gefragt hätte, ob er zum Boykott israelischer Produkte aufgerufen habe: „Ich bestätigte ihm das, er könne das auf der Internetseite nachlesen“. http://www.ruhrbarone.de/nrw-innenminister-ralf-jager-%E2%80%9Eherr-dierkes-hat-keinen-generellen-%E2%80%9Eisraelboykott%E2%80%9C-veroffentlicht-%E2%80%9C/

Paech in der Antisemitismusfalle
Es geht auch nicht um die Bekämpfung des realen Antisemitismus, den man ohnehin in seiner definitorischen Beliebigkeit nicht mehr präzise fassen kann. Der Begriff verschwimmt zunehmend mit der Inflationierung seines Gebrauchs und dem ideologischen Kurzschluß, der Judentum, Zionismus, Holocaust, Israel und israelische Politik zu einem Element zusammenbindet. Dafür stehen die jetzt gebräuchlichen Konstruktionen eines antiisraelischen oder antizionistischen Antisemitismus. Sie sollen dem Kritiker der israelischen Politik und ihrer zionistischen Mission auch das letzte Schlupfloch aus der Antisemitismusfalle nehmen: die Kritik der Politik sei nur der Mantel, unter der sich die antisemitische Gesinnung verstecke. http://www.jungewelt.de/2011/06-01/024.php

 

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Fundstück / 30.01.2016 / 21:21 / 2

Was erwarten, Majestät!?

 "Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was…/ mehr

Fundstück / 29.01.2016 / 15:08 / 0

Wie sich der Deutschlandfunk selber manipuliert

Gerd Buurmann darüber, wie der DLF einmal fast die Wahrheit geschrieben hätte, es aber dann vorzog, die Hamas nicht zu kränken. Hier / mehr

Fundstück / 28.01.2016 / 09:32 / 2

Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen…/ mehr

Fundstück / 26.01.2016 / 12:22 / 0

Wenn die Einschläge näher kommen…

... geht sogar Claus Kleber ein Licht auf. Hier / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com