Benny Peiser / 16.12.2012 / 15:38 / 0 / Seite ausdrucken

Deutsche Medien schweigen über Fracking-Beschlüsse des Bundestages

Nur im Ausland wird davon berichtet: German Lawmakers Reject Ban on Shale-Gas Fracking in Parliament

Mehr dazu hier: Deutscher Bundestag, 14. Dezember: Bei Enthaltung von SPD und Grünen hat der Bundestag am 14. Dezember einen Antrag der Linksfraktion (17/11328) abgelehnt, das sogenannte Fracking in Deutschland zu verbieten. Das Fracking oder “Hydraulic Fracturing” ist eine Methode der Förderung von Kohleflöz- sowie Schiefergas und Schieferöl, bei der in technische Tiefbohrungen eine Flüssigkeit eingepresst wird, um im Speichergestein Risse zu erzeugen, aufzuweiten und zu stabilisieren. Dadurch wird die Gesteinsschicht gas- und flüssigkeitsdurchlässiger und erlaubt somit eine wirtschaftliche Förderung von Gas und Öl. Die Linke wollte, dass Unternehmen mit einer Aufsuchungserlaubnis für Schiefergas- und Schieferölvorkommen innerhalb von sechs Monaten nachweisen sollten, dass eine Förderung auch ohne Fracking möglich ist. Der Bundestag lehnte in namentlicher Abstimmung gegen das Votum der Opposition auch einen Antrag der Grünen (17/11213) mit 309 Nein-Stimmen bei 259 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen ab, die ein Moratorium für die Fracking-Technologie in Deutschland gefordert hatte. Die Regierung sollte den Einsatz dieser Technologie mit wassergefährdenden und gesundheitsschädlichen Stoffen ausschließen und die unterirdische Verpressung des sogenannten “Flowback” (anfallendes Abwasser) verbieten. Der Bundestag folgte dabei einer Empfehlung des Wirtschaftsausschusses (17/11712). Keine Mehrheit fand schließlich auch ein Antrag der SPD (17/11829), die Ergebnisse der Gutachten zu Umweltauswirkungen von Fracking zügig umzusetzen. und das Einbringen von umwelttoxischen oder gesundheitsgefährdenden Substanzen zur Erschließung von unkonventionellem Erdgas abzulehnen. 305 Abgeordnete stimmten gegen, 195 für den Antrag. Es gab 71 Enthaltungen.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Benny Peiser / 04.03.2016 / 21:11 / 6

Nach dem heißen El Niño-Jahr 2015: Was macht die Welttemperatur?

Seit 1997 ist die Welttemperatur über einen Zeitraum von etwa 15 Jahren nicht mehr merklich angestiegen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Jahren ist statistisch nicht…/ mehr

Benny Peiser / 27.01.2016 / 17:37 / 0

Neue Blamage für die Untergangspropheten aus Potsdam

Erinnern Sie sich noch an diese Katastrophen-Prognose der Potsdamer Computerspieler? Wenn das Klima kippt: Würde der Monsun ausbleiben oder heftiger werden, wäre einem großen Teil…/ mehr

Benny Peiser / 10.01.2016 / 13:01 / 3

New York Times: Germany on the Brink

[...] If you believe that an aging, secularized, heretofore-mostly-homogeneous society is likely to peacefully absorb a migration of that size and scale of cultural difference,…/ mehr

Benny Peiser / 09.01.2016 / 09:33 / 0

Zur Erinnerung: Die Balkanisierung Europas

Told you so in 2009: Ich kann Alan Poseners Ängste gut verstehen. Fanatismus ist ansteckend. Und in Europa verbreitet sich diese Geisteskrankheit einmal wieder in…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com