Christian Ortner / 12.01.2011 / 10:14 / 0 / Seite ausdrucken

Der Lohn der Integrationsverweigerung: 470 Euro pro Monat

Die Regierung der Niederlande bietet laut einem Bericht der Nachrichtenagentur adnkronos neuerdings ihren Staatsbürgern eine lebenslanges bedingungsloses Grundeinkommen von 470 Euro pro Kopf plus einmal 1.500 Euro Reisekostenersatz, wenn sie auf die holländische Staatsbürgerschaft verzichten und das Land verlassen. Gilt freilich nur für ehemalige Bosnier, die Anfang der 1990er-Jahre eingebürgert worden sind und teilweise nur mäßig integrationsinteressiert sind. Angesichts eines durchschnittlichen Einkommens von 200 Euro in Bosnien kein übles Angebot. Aber schwer diskriminierend: denn die Möglichkeit, mit knapp 500 Euro Grundsicherung monatlich ein neues Leben in Thailand, Vietnam oder auf den Philippinen zu beginnen, fänden vermutlich auch viele gebürtigen Niederländer attraktiv, die keinen Integrationsärger verursachen. Aber die sind dann offenbar selber Schuld, wenn Ihnen diese Chance verschlossen bleibt.    http://www.ortneronline.at/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com