Fundstück / 11.08.2013 / 13:07 / 3

Der Gangbang fällt aus!

Es scheint ganz so, als hätte die Urania in Berlin nachgegeben und die Räume für die Palästina-Veranstaltung gekündigt, zu der die Kulturabteilung der iranischen Botschaft geladen hatte..

Das jedenfalls berichtet und bedauert die Seite “Scharf-Links” Und fragt:

Wer hat Vorschläge für andere Räumlichkeiten in Berlin?

Die Suche nach neuen Räumlichkeiten für die iranische Botschaft nämlich ist offenbar scharflinke Bürgerpflicht, denn:

Es ist an der Zeit, zu erkennen, dass der Einsatz für Freiheit in Palästina längst auch einen Einsatz für unsere eigene Freiheit und unsere fundamentalen Rechte bedeutet! http://jungle-world.com/von-tunis-nach-teheran/2283/

Leserpost (3)
Werner Scholz / 11.08.2013

Yepp! Gemeinsam mit der Islamischen Republik Iran endlich für Freiheit kämpfen! Was sind das nur für Vollpfosten?

Thilo Schneider / 11.08.2013

Was spricht gegen die iranische Botschaft selbst? Da könnten die strammen Genossen ihre “Freiheit und fundamentalen (ja, sogar fundamentalistischen) Rechte (Linke)” gleich aus nächster Nähe bewundern?

Paul Jonas / 11.08.2013

Bei den Mohammedaner ist mir klar, woher der Hass auf Israel kommt. Er wird auch als naturgegeben hingenommen, als ob es sich eben um Wilde handelt, die uralten Naturgesetzen folgen. Nur woher kommt der Hass der Linken auf Israel? Ist es die Mischung aus dem alten Antisemitismus und der Frechheit der Juden sich anstelle von unterwürfiger Dankbarkeit als Daueropfer tolerieren zu lassen, die unwiderrufliche Existenz Israels als wirklich unabhängige freie Heimat der Juden?    

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Fundstück / 30.01.2016 / 21:21 / 2

Was erwarten, Majestät!?

 "Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was…/ mehr

Fundstück / 29.01.2016 / 15:08 / 0

Wie sich der Deutschlandfunk selber manipuliert

Gerd Buurmann darüber, wie der DLF einmal fast die Wahrheit geschrieben hätte, es aber dann vorzog, die Hamas nicht zu kränken. Hier / mehr

Fundstück / 28.01.2016 / 09:32 / 2

Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen…/ mehr

Fundstück / 26.01.2016 / 12:22 / 0

Wenn die Einschläge näher kommen…

... geht sogar Claus Kleber ein Licht auf. Hier / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com