Bernhard Lassahn / 24.12.2017 / 06:10 / Foto: Tim Maxeiner / 5 / Seite ausdrucken

Der Achgut-Adventskalender (24): War’s das?

War’s das?

Ob es wirklich so war?
Drei Typen folgten ihrem Star
Und sagten: „Wir sind hier die Kings,
wo is nu, das ... äh ... Dings?"

Foto: Tim Maxeiner

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (5)
Hjalmar Kreutzer / 24.12.2017

Einfach mal danke für die vielen schönen Einfälle und einen schönen Weihnachtsabend!

Michael Jensen / 24.12.2017

Advent Heut geh‘ ich auf den Weihnachtsmarkt. Als guter Mensch bin ich so frei; erfreu mich an dem Allerlei. Ein LKW hat dort geparkt. Ist hier Darth Vader neu erstarkt?! Er zielt mit schwarzer Front dabei genau in diese Feierei. Bleib jetzt ganz ruhig, sonst droht Herzinfarkt… Wie angewurzelt muss ich stehen, betrachte ängstlich das Geschehen. (und nirgends seh ich Polizei…) Ein Grollen. Motor startet. Schon in Fahrt. Da stoppt der Truck. Und nun wird offenbar: Es liefert Christbaumschmuck und Engelshaar ein alter Herr mit weißem Bart.

Volker Matthes / 24.12.2017

Olaf Böhme Andere Bescherung Heiligabend. In der Türe steht ein Zwerg, in der Hand ein Wurzelwerk mit Schleifen. Keiner kann die Erscheinung begreifen. „Was bist Du? Was willst Du? Was ist der Grund Deines Erscheinens?“ rufen alle. Was soll das, dass Du so grienst?“ „Ich bin der vegetarische Geschenkedienst.“

Maximilian Schäfer / 24.12.2017

Als Namens-Schäfer möchte ich mit dichten: Alle reden immer von den Kings, die Ersten an der Krippe, waren die Hirten. Sie folgten dem Stern und fanden das Dings. Doch dann lieber flüchten vor den 3 Gekürten, nahmen Sie ihre Schafe und weiter gings.        

Sabine Weinberger / 24.12.2017

Nööö, ääähhh, das war’s! Die Bundestagswahl war für Nullinger (alles GroKo wie gehabt), ‘Flüchtlinge’ diffundieren mit oder ohne oder mit gefälschten Papieren weiterhin ins Land, kaum einer wird abgeschoben… Nööö, alles geht weiter wie bislang gewohnt. War da eine Bundestagswahl…? Ich kann mich nicht erinnern. Dat ‘Dings’?? War mal was. Aber daran kann ich mich auch nicht mehr erinnern. Weiß nicht…

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Bernhard Lassahn / 23.01.2018 / 06:25 / 14

Affentheater

Jemanden als „Affen“ zu bezeichnen, ist nicht nur unhöflich, es ist eine Beleidigung. Tiervergleiche sind sogar strafbewehrte Beleidigungen. Jemanden einen „Halbaffen“ zu nennen, macht die…/ mehr

Bernhard Lassahn / 26.12.2017 / 06:28 / 9

Nazis aus dem Nichts

Der neue Film von Fatih Akin ist ein aufregender Thriller, der eine „brisante Geschichte von braunem Terror“ erzählt – so die Stuttgarter Nachrichten – und…/ mehr

Bernhard Lassahn / 23.12.2017 / 08:00 / 4

Der Achgut-Adventskalender (23): Honeckers Lyrik

Anmerkung zum lyrischen Schaffen von Erich Honecker Zu seinen bekanntesten Werken zählt der Vers: Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.…/ mehr

Bernhard Lassahn / 22.12.2017 / 08:00 / 0

Der Achgut-Adventskalender (22): Oh, Tannenbaum

Oh, Tannenbaum, oh, Tannenbaum,  wie grün sind deine Blätter? „So grün wie der Klee?“ Nee, nee. So grün wie das Grün der Partei?“ Knapp daneben…/ mehr

Bernhard Lassahn / 21.12.2017 / 08:00 / 2

Der Achgut-Adventskalender (21): Gut dass wir da nicht sind

Gut dass wir da nicht sind (Aus der Reihe: Weihnachten an ungewöhnlichen Orten) Heiße Weihnachten Heilig Abend in der Hölle bei den Verbrechern: Da gibt’s…/ mehr

Bernhard Lassahn / 20.12.2017 / 08:00 / 0

Der Achgut-Adventskalender (20): Wie war es und wie ist es?

Wie war es und wie ist es? Gab es im Lebkuchen richtiges Leben? Blieb die Zunge an Eisblumen kleben? War der Kuchenteig dreimal so lecker?…/ mehr

Bernhard Lassahn / 19.12.2017 / 08:00 / 0

Der Achgut-Adventskalender (19): Die Leiden des Graphikers

Die Leiden des Graphikers vor Weihnachten (Künstler sind Einzelgänger und Dekoration ist Geschmackssache) „Ich bin so alleine“, sagt der Mann, „zur Weihnachtszeit – gerade dann…/ mehr

Bernhard Lassahn / 18.12.2017 / 08:00 / 1

Der Achgut-Adventskalender (18): Es schneit im Walb

Es schneit im Walb und außerhalb vom Walb Vom Himmel fallen die Flocken. Vom Kirchturm klingen die Glocken. Die Weihnachtsengel frohlocken. Der Autoverkehr kommt ins…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com