Hannes Stein (Archiv) / 15.11.2006 / 13:26 / 0 / Seite ausdrucken

Dat Bumsverdienstkreuz

Wolf Biermann kriegt heute das Bundesverdienstkreuz. Dazu seine Presseerklärung:

Ja, einst!  in den Großen Zeiten der Diktatur - der Dichter würde besser sagen: in der bleiernen Zeit -  da waren solche Auszeichnungen eine funkelnde Schande. Im demokratischen Staat aber sind sie eine Ehre. Also wird mein linkes Herz nicht zittern unter diesem bundesdeutschen Orden am Bande auf der Brust. Im Gegenteil: Ich freue mich ohne Arg, und ohne die Pose einer ironischen Distanz.

Ich hatte das lehrreiche Privileg, in zwei deutschen Diktaturen zu überleben - und das war oft ein Steinefressen. Mein Vater Dagobert Biermann, kommunistischer Arbeiter und Widerstandskämpfer wurde 1943 in Auschwitz als Jude ermordet. Aber wäre er am Leben geblieben, dann hätten seine stalinistischen Genossen in der DDR ihn wahrscheinlich ins GULag geschickt oder nach Bautzen. Grade deshalb habe ich womöglich einen fast kindlichen Respekt vor der Demokratie. So geht es vielen von uns,  die dermaßen lange hungerten nach dem guten, dem bekömmlichen Brot der Freiheit.
Uns gebrannten Kindern jedenfalls ist die unvollkommene, ja sogar eine kränkelnde Demokratie lieber als jede vollkommene und kerngesunde Diktatur.

Meine Literaturpreise, die sich an so Namen hängen wie Georg Büchner und Heinrich Heine und Friedrich Hölderlin, habe ich mir selbst verdient, allein durch die Gedichte und die Lieder.  Aber dieses Bundesverdienstkreuz betrachte ich als eine Auszeichnung für all die tapferen Namenlosen, für all die Bedrückten, Bedrängten und Erniedrigten, die etwa mein Lied “Ermutigung” im VEB-Knast sangen, Frauen und Männer also, die sich in der DDR tapfer gewehrt haben.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Hannes Stein / 10.01.2013 / 05:01 / 0

Auch ich ueber Augstein. Seufz.

Der deutsche Journalist Jakob Augstein wurde nicht mit überragenden Geistesgaben gesegnet. Er ist darum gewiss ehrlichen Herzens überzeugt, er sei kein Antisemit. Augstein junior hat…/ mehr

Hannes Stein / 23.08.2012 / 14:47 / 0

Ein bescheidener Vorschlag

Nun doch noch eine Wortmedlung zur Beschneidungsdebatte aufgrund der neuen Nachrichtenlage: Ein deutscher Arzt hat nun also einen Rabbiner (und Mohel) in Bayern angezeigt. Es…/ mehr

Hannes Stein / 22.07.2012 / 18:37 / 0

“Juden raus!”

“Dem Christentum steht es gut zu Gesicht, durch Jesus einen ,neuen Bund’ geschlossen zu haben, was zu einer Relativierung des Alten Testamentes geführt hat. Dem…/ mehr

Hannes Stein / 29.06.2012 / 23:57 / 0

Circumcision, once more

“German Court Declares Judaism A Crime,” writes Walter Russel Mead: he calls the decision by the Cologne court to ban circumcision “the single most anti-Semitic…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com