Henryk M. Broder / 30.01.2016 / 13:04 / 0 / Seite ausdrucken

Das jüngste Gericht

Auf dem jüngsten Verkehrsgerichtstag wurde unter anderem über „moderne Messmethoden“ bei der Blutentnahme referiert, über Dashcams als „Beweismittel im Zivil- und Strafverfahren“ und über den Einsatz von „Mega-Containerschiffen“, die „immer größer“, aber nicht unbedingt immer sicherer würden. Den Eröffnungsvortrag hielt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube: „Deutsche Bahn – Herausforderungen und Perspektiven.“ Ich vermute, dass er, um seinen eigenen Auftritt nicht zu verpassen, eher mit seinem Dienstwagen als mit der Bahn angereist ist. Aber das nur am Rande. Mehr

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 04.12.2016 / 10:05 / 2

Autonomes Fahren: Demnächst im Kreisverkehr

Es gibt kein System, das nicht überlistet werden kann, keine absolute Sicherheit, keinen technischen Vorsprung, der einen Missbrauch verhindern könnte. Man kann Risiken minimieren, nicht…/ mehr

Henryk M. Broder / 28.11.2016 / 09:35 / 5

Facebook: Ab in die Ecke und schämt euch!

Eine gute alte Tradition lebt wieder auf, Facebook sei Dank. Wer sich nicht benimmt, der wird in die Ecke gestellt und soll sich schämen. Nachsitzen…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.11.2016 / 11:10 / 5

VW dreht Fortsetzung der „Transformers“

Ich habe bis heute nicht verstanden, worum es beim VW-Skandal eigentlich geht. Hat es Fälle von Selbstentzündung gegeben wie bei einigen Samsung-Handys? Oder Todesfälle, die…/ mehr

Henryk M. Broder / 05.11.2016 / 15:08 / 1

Lange Zugreisen sind gut für das Klima

Die Älteren unter uns, die noch Heinrich Lübke, Sepp Herberger, Hazy Osterwald, Oswalt Kolle und Edith Piaf erlebt haben, werden sich auch an eine Werbekampagne…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com