Gastautor / 19.12.2012 / 06:05 / 0 / Seite ausdrucken

Christkindls Liste

Rolf Menrath

Oma kriegt zum Weihnachtsfeste
einen Zentner Kukident,
Tante Sophie Großpalette
Taschentücher. Wie die flennt…
Opa schenken wir dies Jahr
ein Toupet aus Echtgoldhaar.

Für die Kleinen kaufen wir
fünfzig Tonnen Mischgemüse,
haltbar bis zum Weltenende
und die platinierteste Kombüse.
Alles Bargeld muss jetzt raus,
Staatsanleihen: Onkel Klaus.

Ab sofort gibt es Barolo
morgens, mittags, abends, nachts,
Wisentgulasch, Endzeitfische.
Party ist am Fuß des Schachts.
Was wir geben, ist nicht viel,
wichtig nur, man gibt mit Stil.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Gastautor / 14.08.2016 / 18:59 / 0

Durchhalten!

Von Rolf Menrath. Das schaffen wir, wenn alle nur ihr Bestes geben, dann blüht uns was im Jetzt und Hier.   Es landen Boote an der…/ mehr

Gastautor / 12.08.2016 / 06:20 / 10

Keinen direkten körperlichen Kontakt bitte, nicht mal per Hand

Von Meir Seidler. Wenn man die deutsche Presse liest, hat man den Eindruck dass die Deutschen aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr herauskommen. Die Willkommenskultur hat…/ mehr

Gastautor / 05.08.2016 / 10:03 / 2

Einfach, praktisch, sympathisch - ein Hund, zwei Fahrer und drei Billigautos

Von Guido Bellberg. Heute haben wir uns mächtig was vorgenommen: Wir, Henryk M. Broder und ich, wollen drei Autos aus dem Osten einem Alltagshärtetest im…/ mehr

Gastautor / 29.07.2016 / 11:54 / 13

Warum bin ich eigentlich kein Terrorist geworden?

Von Boris T. Kaiser. In letzter Zeit stell ich mir immer häufiger die Frage: Warum bin ich eigentlich kein Terrorist geworden? Nicht, dass ich größere…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com