Peter Grimm / 04.06.2018 / 06:23 / 32 / Seite ausdrucken

Broders Spiegel: Warum nur das BAMF anklagen?

Bamf! Dieses Kürzel, das spätestens seit der Ausrufung der Willkommenskultur jedem Deutschen vertraut ist, klingt nicht nur, als hätten Comiczeichner die akustischen Folgen einer Verdauungsstörung darstellen wollen. Die Behörde steht jetzt auch im Mittelpunkt eines Skandals, der immer weitere Kreise zieht. Natürlich ist das Amt daran nicht unschuldig, aber entsprach das schnelle unkontrollierte Durchwinken von Zuwanderern nicht genau dem politischen Willen der „Wir schaffen das“-Kanzlerin?

Die Signale aus der Führungsetage der Bundesrepublik waren doch unmissverständlich: Alle ankommenden Zuwanderer sollten ins Land gelassen und so schnell wie möglich aufgenommen, untergebracht, versorgt und betreut werden. Abweisungen an der Grenze sollte es nicht mehr geben, Abschiebungen gab es ohnehin nur in homöopathischen Dosen, es sollte also keiner draußen bleiben. Wozu sich in einem solchen Klima mit langen Prüfverfahren aufhalten? Warum sich kleinkrämerisch an Recht und Gesetz halten, wenn doch die Bundesregierung das Recht für Zuwanderung einfach außer Kraft setzte?

Kanzlerin Angela Merkel höchstselbst hatte erklärt, sie wolle, dass aus der illegalen Einwanderung eine legale Einwanderung werde. Wie hätten die Mitarbeiter des BAMF das wohl verstehen sollen? Doch heute will davon keiner mehr etwas wissen. Heute ist das BAMF an allem schuld. Und hochmögende Politiker und Meinungsbildner erklären trotz des früheren Kanzlerinnenworts, dass es gar keine illegale Masseneinwanderung gegeben hätte. Das ist alles nur eine Masse aus lauter Einzelfällen.

Das Schöne ist, der Skandal zieht seine Kreise und beschränkt sich nicht mehr nur auf die, die als Sündenböcke auserkoren waren.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (32)
M.Koenigskind / 04.06.2018

Nicht nur König Fussball, dann geht es ab in die Sommerpause. Und wenn dann alle wieder da sind, weiß keiner mehr etwas davon. War bisher immer so. Es werden sicher auch noch lustige Dinge während der WM verabschiedet.

Hans Johnen / 04.06.2018

Sehr gut , Dieter Franke . Und genau so wird es kommen .

Peter Michel / 04.06.2018

Schauen wir mal, ob das „Steinerle“ zum rollen kommt.

W.Schneider / 04.06.2018

Sollte wirklich ein Untersuchungsausschuss stattfinden, wird die deutsche Öffentlichkeit staunen, was an Erinnerungslücken bei den Betroffenen und Befragten alles möglich ist. Je näher die nächsten Landtagswahlen rücken, desto mehr waren eigentlich alle schon immer gegen die Grenzöffnung,  SPD und Grüne sowieso und Frau Merkel ist immer nur missverstanden worden. Irgendein inzwischen ausgewanderter Botenjunge hat die entscheidenden Anordnungen vergessen weiterzuleiten. So oder so ähnlich. Aber sie sind nun mal da und es ist wieder mein Land.

Sabine Schönfelder / 04.06.2018

Ebenso köstlich wie tragisch die Argumemtation der Altparteien, mit Ausnahme der FDP, die selbst den Vorwurf der Kumpanei mit der AFD in Kauf nimmt, für die Ablehnung eines BAMF- Untersuchungsausschusses. Da präsentiert sich die gehobene Kunst stilistisch sicherer Heuchelei und Tatsachenverdrehung in übelster Advokatenmanier. Dreist und öffentlichkeitswirksam schiebt Merkels Lieblingsvollstrecker Altmaier, der einst am widerspenstigen de Mazière vorbei, von Merkel persönlich, zum Flüchtlingskoordinator eingesetzt wurde, die Schuld auf den einst düpierten Innenminster. Zurücklehnen und genießen. Hier wird wieder ganz großes Polittheater geboten!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 11.06.2018 / 06:00 / 22

Broders Spiegel: Trump kann es nur falsch machen

Donald Trump macht eigentlich alles falsch. Schon seine Wahl zum US-Präsidenten galt seinerzeit als Betriebsunfall im Politikbetrieb, und von diesem haben sich viele seine Staatenlenker-Kollegen…/ mehr

Peter Grimm / 18.05.2018 / 17:00 / 18

Der Ramadan als Spätheimkehrer

Wer der Überzeugung ist, dass der Islam zu Deutschland gehört, für den muss folgerichtig auch der Ramadan zu Deutschland gehören. Doch hat selbiger es derzeit…/ mehr

Peter Grimm / 16.05.2018 / 16:00 / 2

Ein deutscher Preis für Propaganda?

Die Deutsche Welle, der vom deutschen Steuerzahler finanzierte Auslandsrundfunk, kümmert sich laut Selbstbild engagiert darum, „Menschen in Ländern mit eingeschränkter Meinungs- und Pressefreiheit Zugang zu…/ mehr

Peter Grimm / 03.05.2018 / 15:13 / 11

Geographie gegen rechts

Das Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg kommt aufgrund engagierter Forschung selbstredend auch zu Erkenntnissen, die die Welt zu einem besseren Ort machen können. Beispielsweise…/ mehr

Peter Grimm / 02.05.2018 / 06:15 / 22

Wurzen versucht was Neues

Die Stadt Wurzen hat keinen guten Ruf. Das „braune Herz des Muldentals“ ist eines der Etiketten, die der Stadt so angeheftet wurden. Da die Stadt bereits…/ mehr

Peter Grimm / 26.04.2018 / 10:00 / 12

Kopftuch, Kreuz und Kippa für alle

Margot Käßmann hatte eigentlich vor Wochen angekündigt, sie lasse sich alsbald mit einem Festgottesdienst in den vorgezogenen Ruhestand verabschieden, weil sei dann endlich ihr Häuschen…/ mehr

Peter Grimm / 21.04.2018 / 09:28 / 12

Kinder-Soldaten in der Moschee – Null Toleranz und Kuschelkurs

Vor einigen Tagen gab es eine Meldung aus Herford, die eigentlich bei all denen die Alarmglocken läuten lassen müsste, die es für sinnvoll halten, mit…/ mehr

Peter Grimm / 19.04.2018 / 12:00 / 11

Die Halal-Suppe des Dieter Wonka

Es ist sehr schade, dass die Leipziger Volkszeitung manche Weisheit ihres wichtigsten Mannes in Berlin nicht breit in die Netzgemeinde streut, sondern den Lesern der…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com