Michael Miersch (Archiv) / 07.12.2006 / 17:58 / 0 / Seite ausdrucken

Biosprit statt Brot?

Wie wird sich der steigende Getreidebedarf zur Gewinnung „grüner“ Energie auf den weltweiten Agrarmarkt auswirken? Lester Browns World Policy Institute vertritt die These, dass die Reichen die potenzielle Nahrung der Armen in die Tanks ihrer Autos kippen werden (siehe Artikel in der WELT). Brown hat mit seinen apokalyptischen Prognosen schon zu oft komplett daneben gelegen, als dass man ihm noch ein Wort glauben kann. Steigende Getreidepreise könnten durchaus auch für Bauern in armen Ländern vorteilhaft sein. Andererseits misstraue ich auch der Biosprit-Propaganda der Agrar-Lobby und denen, die wie Franz Alt in Biosprit den Schlüssel für eine grüne Zukunft und die Lösung aller Probleme sehen. Es kann zum Beispiel gut sein, dass demnächst wieder Naturgebiete unter den Pflug kommen, um Energie-Pflanzen anzubauen. Mal wieder eins Beispiel, wie kompliziert es ist, zu entscheiden, was tatsächlich ökologische und soziale Vorteil bringt. Dank an Kai B. für den Hinweis.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Michael Miersch / 03.01.2015 / 21:17 / 1

Höchst hörenswertes Interview über Reproduktionsmedizin

Heute habe ich ein Interview auf RBB-Info Radio (zu Gast bei Ingo Kahle) mit dem Kulturwissenschaftler Andreas Bernard über Reproduktionsmedizin und ihre gesellschaftlichen Folgen gehört.…/ mehr

Michael Miersch / 30.11.2014 / 11:44 / 0

PR-Plattform “Huffington Post”

Dass die deutsche “Huffington Post” ihre Seiten mit PR-Mitteilungen von Firmen und Interessengruppen füllt, ist bekannt. Hier ein besonders schönes Beispiel, ein PETA-Text aufgemacht wie…/ mehr

Michael Miersch / 11.11.2014 / 19:21 / 4

Es war einmal ein Energiekonzern, der wollte gaaanz, gaaanz lieb sein…

…und das kam dabei heraus: Pressemitteilung 11. November 2014 Mit Kuscheln Geld sparen Deutschland ist eine Kuschel-Nation. Hierzulande kuscheln rund 70 Prozent mindestens einmal pro…/ mehr

Michael Miersch / 11.11.2014 / 18:39 / 1

Windkraft immer! Tierwelt nimmer!

PRESSEMITTEILUNG Die Energiewende braucht eine Wende zugunsten der Natur! Die Deutsche Wildtier Stiftung stellt in Berlin die wissenschaftliche Studie „Windenergie im Lebensraum Wald“ vor Hamburg,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com