Joachim Nikolaus Steinhöfel / 24.09.2016 / 19:05 / 3 / Seite ausdrucken

Auf in den Kampf gegen den Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft

Es wurde schon viel über die Amadeu-Antonio-Stiftung und ihre Vorsitzende Anetta Kahane geschrieben. Dass diese Dame acht Jahre als IM für die Stasi gearbeitet hat, ist jedermann, der sich mit dem Themenkreis beschäftigt hat, bekannt. Dass ihre Mitarbeiterin Julia Schramm, ersichtlich von begnadetem Intellekt und auch sehr telegen, auf twitter Äußerungen von sich gibt, die das Zerbomben von Zivilisten zu „Kartoffelbrei“ feiern und die selbst das Innenministerium auf demselben Kanal als „hate speech“ einschätzte und sich distanzierte, ebenfalls.

Dass die Stiftung dennoch vom Familienministerium von Manuela Schwesig (SPD) mit Millionenbeträgen gefördert wird, löst da eine gewissen Sprachlosigkeit und mittlerweile auch den Unwillen von CDU-Bundestagsabgeordneten aus. All das hindert die verantwortlichen Redakteure des ARD-Nachtmagazins nicht, Gabi Bauer als Stichwortgeberin für Frau Kahane in den Ring zu schicken und darauf aufmerksam zu machen, dass sich der Rechtsextremismus jetzt offenbar bis in die Mitte der Gesellschaft „hineingefressen“ habe. Dass ein öffentlich-rechtlicher Sender dieser Dame und ihrer Stiftung ein Forum gibt, sollte festgehalten werden. Ebenso die bahnbrechnenden Erkennnisse, die Frau Kahane in dem Interview zum besten gab:

„Dass Rechtsextreme, auch aus der Mitte der Gesellschaft, Leute einfach Flüchtlinge jagen…“

und

„Und jetzt im Internet wird es überhaupt nicht beachtet, so daß die Leute machen können und reden können, wie sie wollen.“

Das geht natürlich nicht. Dass die Leute reden können, wie sie wollen. Da müssen sich die Reihen der Zivilgesellschaft zügig schließen und eine Aufsicht her, die schon in einer anderen, besseren Gesellschaftsordnung ihre Kompetenz bewiesen hat.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (3)
Gabi Schmoecker / 25.09.2016

Jetzt weiss ich wieder, warum ich kein Normal TV mehr anschaue.ARD und ZDF sind fuer mich, wie der schwarze Kanal im Osten,da gabs immer Streit um s Klo, weil das hat bei uns Niemand angeschaut! Fernsehen als Propaganda ist fürchterlich! Aber diese furchtbare,grün linke Besserwessie K… ist ja mittlerweile die Mitte der Gesellschaft -von wegen die Rechten sind in der MITTE angekommen.Ich wähle AfD! Ich war wie viele Andere CDU Mitglied und nicht ich habe meine Überzeugungen geändert,sondern die LEUTE, die jahrelang mit der SPD im Bett waren und immer mehr Positionenen verkauft haben,bis nix mehr übrig ist!Frau Merkel war nie echt CDU,sondern eine linke Ossi Frau, von allen unterschätzt,hat sie die zweite DDR erschaffen,das ist meine persönliche Meinung!

Lena Rhön-Gehrdes / 24.09.2016

Frau Kahane und ihr Netzwerk lösen bei mir Hass aus. Ein Gefühl, welches ich bis letztes Jahr weder bei Konsum der ÖR noch beim surfen im Internet bei mir kannte. (Auch hasse ich weder Muslime noch Asylbewerber.) Diese Emotion lässt mich wachsam sein und verbindet mich mit Menschen, die ebenso empfinden. Diese Regung macht mich zum Teil einer Bewegung, die diese Machenschaften über kurz oder lang beenden wird. Ohne Parolen, ohne Nazidenken, ohne “rechts” oder “links”. Kein Wunder also, dass man diese Regungen in uns mit allen Mitteln unterdrücken will. Extreme kann man in den Griff kriegen. Eine Mehrheit die einen einfach nur Scheiße findet, nicht.

Andreas Huber / 24.09.2016

Ein echter “Steinhöfel”! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Joachim Nikolaus Steinhöfel / 02.04.2018 / 14:49 / 11

Wie Facebook Morddrohungen ahndet

Ali Ertan Toprak ist ein kluger und mutiger Mann. Er ist führender Repräsentant der Kurdischen Gemeinschaft in Deutschland e. V., war von 2006 bis 2012…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 12.02.2018 / 10:34 / 15

Comical Ali im Kanzleramt

Um eine zutreffende Analyse des Charakters und der Glaubwürdigkeit eines der mächtigsten Politiker der Republik (so Robin Alexander in „Die Getriebenen“ über Peter Altmaier) zu…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 05.02.2018 / 13:55 / 23

Ihre Gebühren bei der Arbeit: Behindertenwitze beim ZDF

Kennen sie Oliver Welke? Ein teiggesichtiger Mann mit Bauchansatz, der in der Schule immer als letzter in die Fußballmannschaft gewählt wurde und jetzt, ganz folgerichtig,…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 18.01.2018 / 10:00 / 8

Schnelljustiz in der Löschkaserne

Deutschlands neues Zensurgesetz ist verfassungswidrig und verstößt gegen das Völkerrecht. Und es bedroht nicht nur soziale Netzwerke in Deutschland, sondern beispielsweise auch in der Schweiz.…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 10.01.2018 / 17:30 / 2

30 Sekunden deutsche Zensur auf englisch

Man muss jede Gelegenheit nutzen, auch im Ausland darauf hinzuweisen, wie in Deutschland das Recht auf freie Meinungsäußerung durch das Anfang des Jahres in Kraft…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 07.01.2018 / 13:02 / 10

Die Selbstzensur des Zensurministers

Wenn jemand völlig in seiner Bestimmung aufgeht, dann fügt er sich selber das zu, was er anderen zumutet. Heiko Maas ist da ein leuchtendes Vorbild…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 12.12.2017 / 18:37 / 10

AfD, FDP und Linke sollten das Netz-DG gemeinsam abservieren!

Die Folgen des von Heiko Maas durchgepeitschten und verfassungswidrigen Zensurgesetzes ("Netzwerkdurchsetzungsgesetz“) sind schon jetzt dramatisch. Löschungs- und Säuberungsorgien rollen durch das Netz, abweichende Meinungen werden…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 07.12.2017 / 16:52 / 13

Jerusalem. Endlich!

Wer keine Zeit oder kein nachhaltiges Interesse daran hat, sich intensiv mit dem Nahost-Konflikt und der Berichterstattung darüber zu befassen, für den ist es dennoch…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com