Henryk M. Broder / 06.11.2012 / 11:15 / 0 / Seite ausdrucken

America, the Great!

In der Tat waren die USA schon mal besser drauf, und zwar unter demokratischen wie republikanischen Präsidenten. Angesichts des hervorragenden Zustandes allerdings, in dem sich die Vereinigten Staaten von Europa gerade befinden, wirkt die gar nicht klammheimliche Schadenfreude der Europäer über den “Niedergang einer großen Nation” zumindest etwas verfrüht.Noch ist nicht ausgemacht, wer als erster den Bach runtergehen oder wer wem zu Hilfe eilen wird – immerhin haben die USA zweimal im letzten Jahrhundert Europa vor sich selbst gerettet und nicht umgekehrt – aber der unmittelbar bevorstehende Untergang der USA gehört seit Generationen zu den liebsten Phantasien deutscher Vor- und Nachdenker.
http://www.welt.de/politik/wahl/us-wahl-2012/article110671756/America-the-Great-Was-Groesse-wirklich-ausmacht.html

Das meint der Leser:

Die US-Amerikaner sind ein arrogantes Volk, dass sich für die Krone der Schöpfung hält. Ich hoffe, dass sie schon bald ihr nächtes Vietnam erleben und sich aussenpolitisch gehörig verpokern.

..hat Broder mittlerweile auch schon Die Welt gekauft, oder warum steht sein anti-europäisches Pamphlet hier an erster Stelle…?!? Seine ewige Besserwisserei geht mir langsam auf die Nerven…!! Würde er in seinem gelobten Amerika leben und arbeiten, müßte er endlich aus seiner Deckung heraustreten und Farbe bekennen…!! Dann würde er sich dumm umgucken, wieviel sein Juden-Bonus, den er hier genießt, dort wert wäre…!!

Amerika hat Europa also 2 Mal gerettet? Ja genau, mit Massenmord und Plünderung, das war wirklich ganz toll, und das werden wir ihnen NIE VERGESSEN, da können Sie sicher sein Herr Broder

Broder soll sich nur nicht auch noch deutsche Erde für seine letzte Ruhestätte aussuchen, dann is gut.

Die Amis haben die Finanzkrise erfunden und geplant ausgelöst. Weder an der Entstehung des Ersten, noch des Zweiten Weltkrieges waren die Amis unbeteiligt. Direkt vor beiden Kriegen herrschte in Amerika Depression und Massenarbeitslosigkeit. Bestreiten Sie das Herr Broder?

Wieder so ein typischer Broder - Auswurf! “Eine Weltmacht die ihre schützenden Hände auch über diejenigen hält, die sie hassen und verachten!” Welch ein unbeschreiblicher Hohn, Broder! Diese Weltmacht bringt in ihrem Machtstreben und als Weltgendarm nichts als Unheil über die Menschheit. Da werden mit fingierten Vorwürfen Kriege geführt, Völker unterjocht, nur um an Rohstoffe zu gelangen

Broder will doch nur, daß sich die USA uneingeschränkt an die Seite der untragbaren Politik der israelischen Regierung stellt. 

Broder war schon für McCain, jetzt war er für Romney. Gratulation, er ist halt ein alter Kriegstreiber und Kriegshetzer. Der III. Weltkrieg ist in Arbeit.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 23.05.2018 / 14:00 / 23

Die Tagesthemen leisten Schwerstarbeit

Montagabend im Ersten: Ingo Zamperoni eröffnet die Tagesthemen mit folgenden Sätzen: Zwei Wochen ist es her, dass US-Präsident Trump den Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem…/ mehr

Henryk M. Broder / 23.05.2018 / 10:30 / 23

Die Palästinenser wollen nur Staat spielen

Wenn bei einer Demonstration mehr als 50 Menschen ums Leben kommen, kann es nicht ausbleiben, dass dies das Top-Thema aller Nachrichtensendungen wird. Auch die Frage,…/ mehr

Henryk M. Broder / 19.05.2018 / 10:00 / 12

Merkel: Es gibt eine illegale Migration!

Die Debatte über die Frage, ob es eine illegale Einwanderung gibt, wird immer absurder. Zur Ehrenrettung der Kanzlerin muss man festhalten, dass sie unter den Ersten…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.05.2018 / 11:00 / 23

Die Stimme Teherans im deutschen Fernsehen: Natalie Amiri

Wie weit „Irans langer Arm reicht", nämlich „bis in die ARD" hat Stefan Frank an dieser Stelle bereits beschrieben. Deswegen überrascht es nicht wirklich, dass eine…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.05.2018 / 12:00 / 34

Die Tagesschau übt schon mal den Kopfstand

Vielen Lesern der Achse hat mein kleiner Notenwechsel mit dem HR ordentlich Spaß gemacht. Es gibt jetzt eine Fortsetzung, diesmal mit dem Chef der Tagesschau…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.05.2018 / 10:30 / 9

Abgereist und eingereist

Deutscher Außenpolitik wohnte schon früh ein Element von Erpressung inne. Zur Zeit der Hallstein-Doktrin zum Beispiel, also von Mitte der 50er bis zum Ende der…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.05.2018 / 06:25 / 40

Was erlauben, Donald?

Der amerikanische Präsident hat es wieder einmal getan und eine Entscheidung getroffen, ohne vorher die Leute zu fragen, auf die es wirklich ankommt: die Mitarbeiter…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.05.2018 / 10:00 / 14

Endlich bewiesen: Es gibt keinen muslimischen Antisemitismus!

Die sogenannte „Israelkritik" kommt besonders authentisch daher, wenn sie von Israelis praktiziert wird, frei nach dem Satz von Alexander Roda-Roda: „Aus dem Antisemitismus könnte schon was werden,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com