Gastautor / 06.12.2008 / 17:28 / 0 / Seite ausdrucken

Alles paletti!

„Es wird in nächster Zeit kein Abschlachten von Juden etc. geben und deshalb wird auch kein Schutzraum für Juden gebraucht und deshalb hat Israel genauso wenig wie alle anderen Länder ein Existenzrecht.“ So die Original-Aussage eines Mitgliedes der Linksjugend [’solid]. „Eine vergleichbare Drohung wie die israelische gegen den Iran enthalte Ahmadinedschads Rhetorik aber definitiv nicht“ so der Außenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Norman Paech. http://bak-shalom.de/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Gastautor / 22.01.2017 / 20:00 / 0

Amtlich definiert: Linke sind Rechte

Von Ansgar Neuhof. Vollziehbar ausreisepflichtige Ausländer erhalten künftig in Brandenburg ein Bleiberecht, wenn sie Opfer sogenannter rechtsmotivierter Gewalt werden. Das hat aufgrund einer Beschlußaufforderung des…/ mehr

Gastautor / 21.01.2017 / 13:16 / 4

Kurswechsel beim Bundesverfassungsgericht

Von Eva Ghazari-Arndt. Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts hat mit Urteil vom 17. Januar 2017 (Aktenzeichen: 2 BvB 1/13) einstimmig entschieden: Der NPD-Verbotsantrag ist zwar zulässig,…/ mehr

Gastautor / 21.01.2017 / 06:12 / 7

Der Nanny-Staat ist grün. Und links. Und weiblich.

Von Hans Peter Dietz Ich habe seit etwa 20 Jahren ein professionelles Interesse an Risikoabschätzungen und der Art, wie Staat und Individuen mit (primär gesundheitlichen)…/ mehr

Gastautor / 18.01.2017 / 10:30 / 4

Der sprachlose Souverän

Von Ulrich Schödlbauer "Der langjährige Verfassungsrichter Dieter Grimm hat bei einem Kolloquium, das der Bundestag aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der Giebelinschrift im November ausrichtete,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com