Die Achse des Guten / 03.05.2017 / 06:21 / 2 / Seite ausdrucken

Facebook-Sperren: Der Fall Imad Karim (1)

Vor zwei Wochen wurde der Facebook-Account des libanesischen Regisseurs und preisgekrönten Filmemachers Imad Karim ohne nachvollziehbare Begründung gesperrt. Die Achse berichtete  und veröffentlichte einen Beitrag von Imad Karim, nachdem seine Facebook-Seite offenbar aufgrund des Proteststurms wieder reaktiviert wurde. Totalitäre Systeme zeichnen sich immer durch eine undurchschaubare Willkür aus."Die Geschichte soll jedenfalls noch ein Nachspiel haben, denn das betrifft uns alle", schrieb Karim. Achgut besuchte Imad Karim inzwischen für sein Achgut.Pogo-Video über "Zensur und Volkserziehung", das sie jetzt auf unserem Youtube-Kanal ansehen können. Für den nach Deutschland emigrierten libanesischen Regisseur Imad Karim war die Facebook-Sperre ein bedrückendes Déjà-vu aus seiner Vergangenheit. Henryk M. Broder, 1958 als Sohn polnischer Juden nach Deutschland zugewandert, hat einen anderen biografischen Hintergrund, kommt aber in dem Feature zu den gleichen Schlüssen wie Imad Karim. Den zweiten Teil veröffentlichen wir am kommenden Freitag.

Leserpost (2)
Allan Foster / 03.05.2017

Stellungnahmen im netz unter vollem Namen, also Klarnamen-Accounts. Wie soll das funktionieren? Herr Broder hat doch selbst aufgedeckt, dass sogar in Firmen denunziert werden soll, also derjenige gemeldet werden soll, der sich gegen den Mainstream stellt oder einfach mal nich mitschwimmt. Indymedia würde in Lichtgeschwindigkeit die Namen mit den dazugehörigen Adressen veröffentlichen und die Antifatruppen bräuchten dann nur kleine Besuche abstatten. Zuerst Beschmierungen und dann Zaunlatten oder gar Schlimmeres. Arbeitgeber hätten ein leichtes Spiel herauszufinden, wer was denkt. Sogar der Nachbar könnte auf dumme Gedanken kommen. Kinder dürften nicht mehr miteinander Spielen…Man könnte noch dutzende Beispiele anführen Also, so schön der Gedanke auch ist, aber in angehenden totalitären Zeiten kann das für den einen oder anderen schrecklich enden.

M. Haumann / 03.05.2017

Herr Broder weist ca. in Min. 13 des Videos auf ein wichtiges, oft als solches nicht erkannte Element autoritärer Herrschaft hin. Auch Erich Fromm beschreibt in “Anatomie der menschlichen Destruktivität” am Beispiel von Josef Stalin, wie nicht nur Bestrafungen und Repressionen, sondern auch willkürliche, also nicht begründete oder erklärte “Begnadigungen” hocheffektiver Bestandteil totalitärer Machtausübung sein können. Hat denn Herr Karim inzwischen erfahren können, warum genau seine angeblich gut begründete digitale Löschung kurzfristig wieder rückgängig zu machen war?

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Die Achse des Guten / 16.11.2017 / 06:15 / 9

Die Jamaika-Protokolle: Enthüllung einer Luftnummer

Der Achse des Guten veröffentlicht  im Rahmen ihrer Initiative „Demokratie lebt!" umfangreiche Gesprächsunterlagen aus den Berliner „Sondierungen“ zur sogenannten Jamaika-Koalition. Aus den Unterlagen entweicht viel…/ mehr

Die Achse des Guten / 05.05.2017 / 06:10 / 5

Getrennt marschieren, vereint Demokratie abbauen

Familienministerin Manuela Schwesig hat sich mit der Aktion „Demokratie leben!“ auf die Volkserziehung verlegt, ihr Kollege Justizminister Heiko Maas fördert indessen nach Kräften Zensur-Projekte. Beides…/ mehr

Die Achse des Guten / 28.04.2017 / 06:24 / 4

So macht Demokratie Spass!

Unsere Kampagnen-Motive (oben im Bild durch die Galerie klicken) können Sie kostenlos herunterladen und damit Freude spenden! Wer, wenn nicht wir, sollte dafür sorgen, dass…/ mehr

Die Achse des Guten / 26.04.2017 / 05:55 / 12

Demokratie lebt!

Die Achse des Guten nimmt die Einladung der Bundesregierung unentgeltlich an und zeigt, wovon die Demokratie wirklich lebt. Kostet nix, erhöht aber die Lebensfreude. Die…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com