Peter Grimm / 10.12.2017 / 06:18 / 3 / Seite ausdrucken

5 Minuten Rechts-Kunde mit Henryk M. Broder

In der politischen Debatte wird nur noch nach Gut und Böse getrennt. Rechte sind eindeutig böse und wer rechts ist, das bestimmen die Politkommissare der Guten. So einfach kann die Welt sein. Auch wer sich dieser simplen Weltsicht nicht unterwerfen will, bekommt seine Ecke zugewiesen, sobald er sich äußert.

Unterschiede zwischen Rechtsliberalen und Rechtskonservativen auf der einen, sowie Rechtsradikalen und Rechtsextremen auf der anderen Seite werden nicht mehr gemacht.

Vor allem der ganz normale Menschenverstand ist gefährlich, denn gerade das Unideologische gehört für Ideologen jedweder Coleur zu ihrer Feindkennung.

Henryk M. Broder hält sich eigentlich eher für einen Linken, aber einige Gouvernanten der politischen Korrektheit haben selbst ihm das Etikett „rechts“ verpasst. Broder ist ganz der alte, neu sind lediglich die absurd verschobenen Koordinaten um ihn herum. Ein Zwischenruf.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (3)
Gottfried Bertram / 10.12.2017

Sehr gut., diese moderne Charakterisierung heutiger Pharisäer

Werner Arning / 10.12.2017

Und da ist er nicht der Einzige. Außer ihm gibt es noch ein paar, die sich verwundert die Augen reiben. Sie sollen jetzt plötzlich zu den Rechten gehören? Dabei glaubten sie nur, ihrem gesunden Menschenverstand zu vertrauen. Rechts scheint ein neuer Kampfbegriff, zur Kategorisierung des politisch nicht ganz Korrekten geworden zu sein. Von der Idee allerdings, dass Linke die Besseren sind, bin ich jedenfalls geheilt.

Heiko Stadler / 10.12.2017

Meine volle Zustimmung Herr Broder. Ich möchte noch ergänzen, dass es 95% der “Rechten” nur um die Einhaltung des geltenden Rechts geht. “Kampf gegen rechts” bedeutet somit “Kampf gegen das geltende Recht” oder “Kampf für Unrecht, Kampf für Willkür, Kampf für Anarchie”.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe sind nur am Tag der Veröffentlichung möglich.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 17.01.2018 / 06:20 / 24

„Ich wollte wenigstens ein Mädchen retten“

Eva Quistorp engagierte sich als Helferin in einem Flüchtlingsheim. „Meine Hilfe war nicht naiv“, erzählt sie, „ich wollte ganz konkret und gezielt Frauen und Mädchen und liberalen…/ mehr

Peter Grimm / 14.01.2018 / 13:46 / 7

Perlen des Pressekodex

Im folgendem Text ist uns ein kapitaler Fehler unterlaufen. Er wurde nur deshalb nicht gelöscht, weil wir eigene Fehler auch nicht einfach stillschweigend tilgen wollen.…/ mehr

Peter Grimm / 12.01.2018 / 12:33 / 38

Kein Ende mit Schrecken. Ein Schrecken ohne Ende

Es ist keine acht Wochen her, da twitterte der SPD-Vorsitzende Martin Schulz: „Wir stehen für den Eintritt in eine Große Koalition nicht zur Verfügung –…/ mehr

Peter Grimm / 04.01.2018 / 12:40 / 6

Ein Mann für sensible Despoten

„Wir lassen euch nicht im Stich!“, zitiert der am Nachmittag des 3. Januar 2018 aktuellste Eintrag im Online-Newsroom des Auswärtigen Amtes den Bundesaußenminister Sigmar Gabriel.…/ mehr

Peter Grimm / 31.12.2017 / 12:49 / 9

Angela Merkel für die, die nicht mitkommen

Zwei Tage vor Silvester haben wir hier die ungehaltene Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin gezeigt. Jetzt gibt es auch die gehaltene und vielleicht lohnt sich ein kleiner…/ mehr

Peter Grimm / 31.12.2017 / 06:00 / 31

Berliner Frauen feiern in der größten Burka der Welt

Es gab einmal eine Zeit, als alle verantwortlichen Politiker Stein und Bein schworen, dass es in Deutschland keine No-go-Areas gäbe und man es auch nicht…/ mehr

Peter Grimm / 27.12.2017 / 15:53 / 12

Ein Stockholmsyndrom deutscher Politik

Es hat bekanntlich einige Empörung ausgelöst, dass auf der offiziellen Gedenkfeier von Bundesregierung und Berliner Senat für die Opfer des islamistischen Terroranschlags auf dem Weihnachtsmarkt…/ mehr

Peter Grimm / 22.12.2017 / 14:20 / 22

Michael Wolffsohn über den Judenhass-Import-Weltmeister

Als in deutschen Städten auf Demonstrationen unter Allahu-akbar-Rufen Davidsterne brannten und Parolen voller Judenhass skandiert wurden, hat es zwei Tage gedauert, bis Politiker sich dazu…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com