Benny Peiser / 07.02.2013 / 10:07 / 0 / Seite ausdrucken

Chernobyl: Europas größtes Tierschutzgebiet

Maria Mycio travelled to Chernobyl to research and write a book entitled Wormwood Forest: A Natural History of Chernobyl, in which she notes that research designed to cast doubt on the idea of the exclusion zone as a wildlife sanctuary in fact does little more than cherry-pick bad news from the worst areas.

While conceding that there were negative consequences, of course, she writes: “Chernobyl’s abundant and surprisingly normal-looking wildlife has shaken up how biologists think about the environmental effects of radioactivity. The idea that the world’s biggest radioactive wasteland could become Europe’s largest wildlife sanctuary is completely counterintuitive for anyone raised on nuclear dystopias.”

This story of environmental resilience runs counter to the common wisdom about radioactivity. Sure, it can cause alarming damage, especially with high levels or prolonged exposure. However, it does occur naturally, and is in fact essential for evolution to work. More importantly, the evidence – limited though it is because of the rarity of nuclear accidents – suggests that nature is capable of recovering to a remarkable degree even from extreme events.

Full story here

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Benny Peiser / 04.03.2016 / 21:11 / 6

Nach dem heißen El Niño-Jahr 2015: Was macht die Welttemperatur?

Seit 1997 ist die Welttemperatur über einen Zeitraum von etwa 15 Jahren nicht mehr merklich angestiegen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Jahren ist statistisch nicht…/ mehr

Benny Peiser / 27.01.2016 / 17:37 / 0

Neue Blamage für die Untergangspropheten aus Potsdam

Erinnern Sie sich noch an diese Katastrophen-Prognose der Potsdamer Computerspieler? Wenn das Klima kippt: Würde der Monsun ausbleiben oder heftiger werden, wäre einem großen Teil…/ mehr

Benny Peiser / 10.01.2016 / 13:01 / 3

New York Times: Germany on the Brink

[...] If you believe that an aging, secularized, heretofore-mostly-homogeneous society is likely to peacefully absorb a migration of that size and scale of cultural difference,…/ mehr

Benny Peiser / 09.01.2016 / 09:33 / 0

Zur Erinnerung: Die Balkanisierung Europas

Told you so in 2009: Ich kann Alan Poseners Ängste gut verstehen. Fanatismus ist ansteckend. Und in Europa verbreitet sich diese Geisteskrankheit einmal wieder in…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com