Fundstück / 02.01.2013 / 17:53 / 0 / Seite ausdrucken

Antisemiten sind immer die anderen

Nun hat Deutschland also wieder einmal einen Antisemitismusstreit, diesmal über Spiegel-Kolumnist Jakob Augstein. Das traurige daran ist: Auslöser dafür ist nicht etwa einer der vielen fragwürdigen Texte, die Augstein über Grass, Israel und die jüdische Lobby in den USA geschrieben hat. Auslöser ist ein Jahresranking des Simon-Wiesenthal-Centers in Los Angeles, das Augstein am untersten Ende seiner Top-Ten des Antisemitismus aufgeführt hat. Nicht Augsteins Texte sind also der Skandal, mit denen er in schner Regelmäßigkeit die Vorurteile eines gewissen linken Milieus bedient. Sondern die Wiesenthal-Leute sind es, weil sie sich als Kronzeugen Henryk M. Broder besorgt haben, der seit Jahren eine innige Fehde mit Augstein führt. So sieht es jedenfalls der Feuilleton-Chef der FAZ, Nils Minkmar.

Nun hat Minkmar in manchem durchaus Recht. Mit einiger Recherche würde man auf viele andere Namen stoßen, die es eher verdienten, auf die Liste der zehn schlimmsten Antisemiten weltweit zu stehen. Und gerade Broder, den begnadeten Polemiker und intellektuellen Gegner Augsteins, als Kronzeugen zu präsentieren, ist keine besonders gute Idee. Allein: Auch Minkmar macht es sich sehr einfach. Weil er sich nämlich nicht einmal die Mühe macht, den Vorwurf anhand der Texte von Augstein zu überprüfen. Denn wer das mit einiger Ernsthaftigkeit tut, der kommt kaum umhin zu konstatieren, dass vieleicht nicht das Wiesenthal Center, aber mindestens Broder Recht hat: In ihnen steckt eine Zwanghaftigkeit im Umgang mit Israel, der Wille zur ideologisch Verzerrung von Tatsachen, die einem den Atem stocken lässt. Und die mindestens einen antisemitischen Unterton insich tragen.
http://flatworld.welt.de/2013/01/02/ist-jakob-augstein-ein-linker-antisemit/#more-1460

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Fundstück / 30.01.2016 / 21:21 / 2

Was erwarten, Majestät!?

 "Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was…/ mehr

Fundstück / 29.01.2016 / 15:08 / 0

Wie sich der Deutschlandfunk selber manipuliert

Gerd Buurmann darüber, wie der DLF einmal fast die Wahrheit geschrieben hätte, es aber dann vorzog, die Hamas nicht zu kränken. Hier / mehr

Fundstück / 28.01.2016 / 09:32 / 2

Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen…/ mehr

Fundstück / 26.01.2016 / 12:22 / 0

Wenn die Einschläge näher kommen…

... geht sogar Claus Kleber ein Licht auf. Hier / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com