Gastautor / 14.12.2012 / 13:48 / 0

Friedensbewegte Terrorhelfer

Thomas von der Osten-Sacken

Eine Frage haette man schon an deutsch-links Friedensbewegte, die ideal verkoepert sind in Joachim Guilliard . Warum eigentlich ist es unterstuetzenswerter Widerstand, wenn islamistische Sackgesichter im Irak Markplaetze voller Menschen, Polizisten in die Luft sprengen, GIs killen oder in Israel Busse in die Luft jagen? Wenn aber die selben Typen in Syrien ihr barbarisches Handwerk erledigen, dann sind sie von der CIA und dem Mossad finanzierte Terroristen? Grosse Teile der Nusra Front in Nordsyrien haben im Irak im sog. Widerstand gekaempft, und fuer die Finanzierung dieses “Widerstandes” haben Guilliard und seine Freunde damals Geld gesammelt und die Werbetrommel geruehrt. http://www.jungewelt.de/2012/12-12/044.php

Siehe auch:
Joachim Guilliard vom Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_knalltueten_des_monats_november/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Gastautor / 29.07.2016 / 15:38 / 3

Die Lage wird unübersichtlich: Roth, Wagenknecht, Menschenrechte

Von Susanne Baumstark. Gestern  ließ die Zeit Claudia Roth eine in Schulaufsatzmanier geschriebene Schimpftirade publizieren, an der sich ihre Instrumentalisierung der Menschenrechtsidee ablesen lässt.  Hintergrund…/ mehr

Gastautor / 28.07.2016 / 12:00 / 8

Ein geistiger Vorhang zieht sich durch Europa

Von Moritz Muecke. Ein Vorhang legt sich über Europa. Er trennt die vom Kommunismus traumatisierten Länder des Ostens, insbesondere die Visegrad-Länder, also Polen, die tschechische…/ mehr

Gastautor / 25.07.2016 / 17:39 / 11

La France in Trance! Hurra, sie kapitulieren!

Von Hamed Abdel-Samad. Ein französischer Verlag stoppt die Veröffentlichung eines islamkritischen Buches aus Angst vor Anschlägen Der französische Verlag Piranha Edition hat vor zwei Jahren die Rechte für…/ mehr

Gastautor / 16.07.2016 / 18:45 / 1

Autounfälle auf palästinensische Art

Von Ulrich W. Sahm. In Israel sind solche „Überfahr-Terrorattacken“ wie in Nizza seit Oktober 2015 immer wieder geschehen. Mehrfach fuhren extremistische Palästinenser mit ihren Autos in Gruppen…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com