Henryk M. Broder / 11.12.2012 / 21:04 / 0 / Seite ausdrucken

Die Berliner Polizei - Dein Freund und Helfer

Falls Sie in den letzten Tagen über den Kudam gegangen sind und sich dabei gewundert haben, warum die albanischen Hütchenspieler von niemand bei ihrem Treiben gestört werden, nicht einmal von einem Vertreter der Berliner Gewerbeaufsicht oder einem der Anti-Konflikt-Teams der Berliner Polizei, die bei den 1.Mai-Demos darauf achten, dass nicht zu viele Geschäfte geplündert werden, hier kommt die Erklärung. Die ham Wichtigeres zu tun, nämlich:

Guten Tag Herr Broder,
das, was sie da über Ken Jebsen schreiben, Irrer, Psychopath, Antisemit…., erfüllt, so glaube ich jedenfalls, auch am Potomac den Tatbestand der Verleumdung und Beleidigung. Es sei denn, sie könnten beweisen, dass es sich um die Wahrheit handelt. Da sie meines Wissens jedoch kein anerkannter Psychologe oder Psychiater sind, dürfte es ihnen schwer fallen, diesen Nachweis zu erbringen. Man muss kein Freund von K. Jebsen sein, um das feststellen zu dürfen. Bezüglich des Antisemitismus möchte ich mich nicht äußern, denn da bin ich kein Fachmann.  Etwas mehr Stil stünde ihnen gut, Herr Broder.
Frohe Weihnachten
PeterX@polizei,berlin.de

ist das eine dienstliche mail?
wie heisst ihr vorgesetzter?
b.

Diese Mail stellt ausschließlich meine persönliche Meinung dar, Herr Broder, fußt aber auf den mir bekannten Inhalten des StGB. Da ich sie sehr verehre und ihre Beiträge immer mit großem Interesse lese, wollte ich sie vor Schaden bewahren. Es wäre ja möglich, dass Herr Jebsen bei weiteren Vorwürfen auf die Idee kommen könnte, eine Anzeige zu erstatten. Ich habe damit auch meine Pflicht wahrgenommen, den Bürger und die Gesellschaft vor Schaden zu bewahren.
Mit freundlichen Grüßen
PeterX@polizei,berlin.de

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 31.07.2016 / 10:59 / 2

Jubel, Trubel, Heiterkeit in Zeiten des Terrors

Heute ist nicht der Tag, um eine Kolumne über Autos, Auto fahren und Autofahrer zu schreiben. Lieber setze ich mich dem Verdacht aus, ich sei…/ mehr

Henryk M. Broder / 29.07.2016 / 14:10 / 12

Mohammed war ein Feminist. Und wer nicht schwul ist, der ist homophob.

Vieles, das sich heute als "Wissenschaft" geriert, gehört in die Abteilung Freitag, der 13., Gabelbiegen, Horoskope, Kaffeesatz und Bauer sucht Frau. Im akademischen Betrieb sind es die…/ mehr

Henryk M. Broder / 16.07.2016 / 11:30 / 5

Aufs Schärfste: Ein Automat namens Aiman

15.07.2016 ZMD verurteilt brutalen Akt am 14.07.2016 in Nizza aufs Schärfste Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) verurteilt diesen brutalen und menschenverachtenden Terrorakt gestern…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.07.2016 / 13:25 / 4

Grüne Welle für Radler

Die Radfahrer sind sozusagen die Infanterie unter den Verkehrsteilnehmern. Zuerst kommen die Trucker und die Busfahrer, die das Recht des Stärkeren auf ihrer Seite haben,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com