Wolfgang Röhl / 23.11.2012 / 16:44 / 0 / Seite ausdrucken

Wie Knalltüten gegen Gewalt kämpfen

Aus dem Newsroom der Polizei Hamburg:
=Mit einer Pressekonferenz startet zum vierten Mal die Kampagne “Gewalt kommt nicht in die Tüte” des Arbeitskreises Gewalt gegen Frauen und Mädchen in Kooperation mit der Bäckerinnung. Schirmherrin der Veranstaltung ist Frau Bischöfin Kirsten Fehrs. Neben ihr werden Iris Hannig von der Opferhilfe Hamburg e.V., Jana Schiedek, Senatorin für Justiz und Gleichstellung, Jan-Henning Körner, Bäckerobermeister Bäcker-Innung Hamburg, Bernd Schulz-Eckhardt, Vize-Chef des Landeskriminalamtes Hamburg und Klaus Schäfer, Vizepräsident der Ärztekammer Hamburg, an der Pressekonferenz teilnehmen. Insgesamt 90.000 Brottüten mit dem Aufdruck “Gewalt kommt nicht in die Tüte” sowie Hinweisen auf Hamburger Gewaltschutzeinrichtungen werden während der Aktionstage vom 22. bis 24.11.2012 über die Ladentheken der Hamburger Innungsbäckereien gehen.=

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Wolfgang Röhl / 14.07.2016 / 06:15 / 6

Beautiful noise: Lärm für die Seele

Vom Balkon unseres Landhotels blickten wir auf das mächtige Dachsteingebirge, im Vordergrund das Streudorf Gosau mitsamt seiner Kirchturmspitzen. Klar, dass es da bimmeln würde. Aber…/ mehr

Wolfgang Röhl / 17.02.2016 / 09:11 / 5

Pfefferspray im Wohlstandskiez

Hamburgs Isemarkt ist eine kulinarische Institution. Unter einem Hochbahn-Viadukt im großbürgerlichen Stadtteil Harvestehude schlagen jeden Dienstag und Freitag rund 200 Händler ihre Stände auf. Von…/ mehr

Wolfgang Röhl / 31.01.2016 / 18:45 / 5

Die Liebe in den Zeiten der Pegida

Ute T. trägt ein furchtbares Geheimnis mit sich herum: Sie schläft mit einem Monster. Wenn die Berliner Journalistin am Dienstag in die Redaktion kommt, ist…/ mehr

Wolfgang Röhl / 18.01.2016 / 20:28 / 1

Boys will be boys

Köln hat gar nichts verändert. Nicht für ein ehedem auflagestarkes SPD-Boulevardblatt, das sich seinen freien Fall in den Orkus täglich hart erarbeitet. Hier kommen zwei…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com