Benny Peiser / 14.11.2012 / 15:29 / 0 / Seite ausdrucken

Die letzte Meldung der FR

Die Kosten für die energetische Sanierung von Wohngebäuden sind dramatisch gestiegen und drohen mittlerweile das Wohnen für immer mehr Mieter unbezahlbar zu machen. Gedaschko rechnete vor, dass zum Beispiel die fachgerechte Komplettsanierung eines Wohngebäudes aus den 60er Jahren so teuer sei, dass der Vermieter die monatliche Miete um 2,20 Euro pro Quadratmeter erhöhen müsste, um diese Kosten wieder hereinzuholen. Der Mieter spare dank der Sanierung aber im Schnitt nur 0,70 Euro an Energiekosten. In der Summe käme auf den Mieter also im Durchschnitt eine Mehrbelastung von 1,50 Euro monatlich pro Quadratmeter zu.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Benny Peiser / 28.08.2015 / 15:21 / 0

Sonnenfinsternis in Großbritannien: Regierung streicht Solarförderung um 90%

Britain’s solar boom is over after ministers announced they would offer virtually no subsidies for people to install panels on their homes. In a surprise…/ mehr

Benny Peiser / 14.08.2015 / 13:24 / 0

Vom Winde verweht

Gone with the wind?  The impact of wind turbines on tourism demand in Germany While wind energy production is relatively free from environmental externalities such…/ mehr

Benny Peiser / 08.06.2015 / 23:04 / 2

G7: Mythos und Wirklichkeit

Mythos: Die „Klimakanzlerin“ Merkel blieb beharrlich: Die G 7 haben auf Schloss Elmau angekündigt, dass die Industriestaaten in Zukunft komplett auf Kohle, Öl und Gas…/ mehr

Benny Peiser / 05.06.2015 / 15:35 / 1

Hendricks fordert Schluss mit Kohle, Öl und Gas

Die Grünen haben vor zwei Jahren einen Energiefahrplan zu Umsetzung der Energiewende vorgelegt. Die Bundesregierung ist offenbar bereit, ihn umzusetzen. Nach dem Atomausstieg fordert die…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com