Fundstück / 06.11.2012 / 03:13 / 0

Solizuschlag West

Der Sprecher der Bochumer Stadtwerke, Thomas Schönfeld, hatte am Dienstag das ungewöhnlich hohe Honorar für den 80-minütigen Auftritt des früheren Bundesfinanzministers im November 2011 noch mit dem sozialen Charakter dieser Veranstaltungsreihe begründet. “Mit den Teilnehmern der Veranstaltung ist schriftlich vereinbart, dass alle Honorare an karitative Zwecke gespendet werden”, sagte Schönfeld der Mitteldeutschen Zeitung. Ähnlich hätten es vor Steinbrück bereits Gäste wie Richard von Weizsäcker, Joschka Fischer, Peter Maffay oder die Schauspielerin Senta Berger gehalten. Anders seien solche Aufwendungen in einer klammen Stadt wie Bochum nicht zu rechtfertigen. http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1349164483618&openMenu=1013016724320&calledPageId=1013016724320&listid=1018881578370

Für die Stadtwerke Bochum vermitteln wir seit Beginn die prominenten Gäste für den Atrium Talk. Persönlichkeiten wie Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker, Bundesminister a.D. Joschka Fischer, aber auch Joachim Gauck, Uli Hoeneß, Peter Maffay, Senta Berger und Peer Steinbrück waren hier zu Gast. Das musikalische Rahmenprogramm wurde u.a. von Wolfgang Niedecken, Klaus Doldinger, Wolfgang Ambros, Katja Ebstein und Klaus Lage gestaltet. http://www.saschahellen.com/referenten

Warum zahlte der Versorger, der mehrheitlich der verarmten Stadt Bochum gehört, so viel Geld für eine Plauderstunde mit dem Ex-Ministerpräsidenten des Landes? Das Unternehmen einer Stadt, deren Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz (SPD) kürzlich unter Hinweis auf die akute Haushaltsnot den Solidarpakt Ost infrage stellte. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Stadtwerke-Honorar-an-Peer-Steinbrueck-wirft-Fragen-auf

Am Ende spenden die Gäste Joachim Gauck lange Beifall. Stehend. Nicken zustimmend und drücken damit die Hoffnung aus, dass sie sich mehr Menschen vom Charakter eines Joachim Gauck wünschen würden.
http://www.ruhrnachrichten.de/westfalenliga+2./art28681,623580;art932,1124399

25.000 Euro Honorar hat der heutige Bundespräsident Joachim Gauck im Jahr 2010 für eine Gesprächsrunde von den Bochumer Stadtwerken bekommen – genauso viel wie SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article110661475/Gauck-erhielt-Geld-von-den-Bochumer-Stadtwerken.html

Die Sparkasse Bochum soll ab 2014 rund 1,7 Millionen Euro an die Stadt ausschütten, die Stadtwerke Bochum ab 2015 ihre Gewinnabführung an die Stadt um drei Millionen Euro erhöhen. Das sind Einnahmensverbesserungen, die die Stadtverwaltung in den Entwurf des Haushaltssicherungskonzepts 2011 hineingeschrieben hat, um in absehbarer Zeit einen genehmigungsfähigen Haushalt aufstellen zu können. Dort wurden insgesamt 588 einzelne Spar- oder Verbesserungsmaßnahmen aufgelistet. Die Grundsteuer, Anfang 2010 erhöht, soll 2012 noch einmal angehoben werden und ab dann jährlich weitere 3,3 Millionen Euro in die notleidende Stadtkasse spülen. Weitere Pläne: Die Einführung der Bettensteuer für Hotelzimmer soll jährlich 1,1 Mio Euro bringen, eine Geschwindigkeitsüberwachung auf den Autobahnen A 40 und A 43 weitere 900 000 Euro und weniger Grünpflege 400 000 Euro. Auch bei der Winterdienstgebühr und bei der Straßenreinigung will die Stadt mehr Geld haben - jedes Jahr 1,6 Millionen Euro. http://www.derwesten.de/staedte/bochum/neue-sparplaene-der-stadt-id3751611.html

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat seine geplante Teilnahme an der Verleihung des Bochumer Steiger Awards am Samstag nach Angaben des Veranstalters abgesagt. Grund sei der Absturz eines türkischen Militärhubschraubers in Afghanistan, hieß es am Freitagabend in einer Mitteilung. Der Initiator des Preises, Sascha Hellen, bestätigte die Absage Erdogans. “Der Steiger Award wird nicht in Abwesenheit verliehen. Wir suchen nun nach einer anderen Lösung”, sagte Hellen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/erdogan-sagt-teilnahme-an-verleihung-des-steiger-preises-ab-a-821898.html

Bochum, ich komm aus dir
Bochum, ich häng an dir
Glück auf, Bochum
Du bist keine Weltstadt
Auf deiner Königsallee
Finden keine Modenschaun statt
Hier, wo das Herz noch zählt
Nicht das große Geld
http://www.letzte-version.de/songbuch/4630-bochum/bochum/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir nur innerhalb der ersten zwei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Fundstück / 30.01.2016 / 21:21 / 2

Was erwarten, Majestät!?

 "Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was…/ mehr

Fundstück / 29.01.2016 / 15:08 / 0

Wie sich der Deutschlandfunk selber manipuliert

Gerd Buurmann darüber, wie der DLF einmal fast die Wahrheit geschrieben hätte, es aber dann vorzog, die Hamas nicht zu kränken. Hier / mehr

Fundstück / 28.01.2016 / 09:32 / 2

Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen…/ mehr

Fundstück / 26.01.2016 / 12:22 / 0

Wenn die Einschläge näher kommen…

... geht sogar Claus Kleber ein Licht auf. Hier / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com