Fundstück / 01.11.2012 / 03:50 / 0 / Seite ausdrucken

Der Antisemitismus ist eine viel zu ernste Sache…,

... als dass man sie den Antisemiten überlassen könnte!

Der Ende August überfallene Rabbiner Daniel Alter wird neuer Antisemitismusbeauftragter der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. “In Zeiten zunehmender - nicht nur antisemitischer - Gewalt in der Gesellschaft erhält die Gemeinde mit Rabbiner Alter einen konsequenten und doch besonnenen Mahner”, erklärte der Gemeindevorsitzende Gideon Joffe zur Berufung des 53-Jährigen am Mittwoch. http://www.rbb-online.de/nachrichten/politik/2012_10/ueberfallener_rabbiner.html

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Fundstück / 22.01.2016 / 08:51 / 0

Jürgen im Wunderland

Der Spiegel bringt in seiner aktuellen Ausgabe einen langen Bericht zu Jürgen Todenhöfers Reise in den Islamischen Staat (IS), der begründete Zweifel aufwirft, ob es…/ mehr

Fundstück / 08.01.2016 / 11:36 / 0

Wenn der Wahnsinn epidemisch wird, heißt er Vernunft ...

Brüssel: Als Reaktion auf die massenhaften sexuellen Übergriffe auf Frauen in Köln will Belgien einen Kurs “Umgang mit Frauen” für Asylbewerber zur Pflicht machen. Nach…/ mehr

Fundstück / 25.12.2015 / 12:23 / 0

Weihnachten hat einen jüdischen Sound

Ja, was wäre Weihnachten in den USA und in Deutschland ohne »Let it Snow« von Sammy Cahn, ohne »White Christmas« von Irving Berlin, ohne »Rudolph…/ mehr

Fundstück / 24.12.2015 / 15:30 / 0

Magst Du meinen Christbaumschmuck?

Oder: Do you like my decorations? Einen schönen heiligen Abend und viel Spass mit Ihrem Christbaum. Hier. / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com