11.06.2018
Die Achse des Guten / 11.06.2018 / 08:27 / 0

Die Achse-Morgenlage

Die Vernehmung des mutmaßlichen Mörders von Susanna F., die Krise beim BAMF, ein Streit zwischen Italien und Malta und ein Gesprächsangebot von Wladimir Putin sind einige der Themen des Montagmorgens. Außerdem geht es um eine kontroverse Rede und eine Entschuldigung für ein kontroverses Interview./ mehr

Henryk M. Broder / 11.06.2018 / 06:25 / 30

So nicht, Orit! Nicht bei uns!

Das Wahlrecht ist ein hohes Gut, aber nicht, wenn es dazu missbraucht wird, den Falschen zu wählen. Das Gleiche gilt für die Demonstrationsfreiheit. Hier kommt es darauf an, wer wofür oder wogegen demonstriert. Die TAZ hat da ganz klare Maßstäbe, die für alle und alles gelten, nur nicht für sie selbst. / mehr

Günter Ederer / 11.06.2018 / 06:15 / 15

Treffen Trump-Kim: Fünf Minuten zur Totalvernichtung

Die Zeitspanne zur gegenseitigen Totalvernichtung zwischen Nord- und Südkorea beträgt fünf Minuten. Autor Günter Ederer ist ein langjähriger Begleiter der koreanischen Nachkriegs-Geschichte und Zeitzeuge. In diesem umfangreichen Beitrag beschreibt er das zwiespältige Verhältnis der USA zu beiden Teilen Koreas und warnt vor überzogenen Erwartungen. Wer verstehen will, worüber Trump und Kim morgen sprechen, erfährt hier historische Hintergründe aus erster Hand./ mehr

Peter Grimm / 11.06.2018 / 06:00 / 22

Broders Spiegel: Trump kann es nur falsch machen

Video. Donald Trump macht eigentlich alles falsch. Schon seine Wahl zum US-Präsidenten galt seinerzeit als Betriebsunfall im Politikbetrieb und von diesem haben sich viele Staatenlenker-Kollegen und vor allem deutsche Meinungsbildner immer noch nicht erholt. Denn Trump tut Ungeheuerliches: Er versucht, das umzusetzen, was er im Wahlkampf versprochen hatte. Das scheint irgendwie unanständig zu sein./ mehr

10.06.2018
Gunnar Heinsohn / 10.06.2018 / 18:00 / 12

Dreißigjähriger Krieg auf immer unbegreifbar?

Herausragende Autoren widmen dem Dreißigjährigen Krieg zu seinem 400. Startjubiläum imponierende Analysen mit bedrückenden Schilderungen und vielfältigen Reflexionen. Und doch bleiben die Hauptmerkmale so ungeklärt wie schon bei Friedrich Schiller, der die erste umfassende Darstellung dieses Völkerringens vorlegte. Ein Blick in die Demografie lohnt aber allemal, besonders im Hinblick auf die Gegenwart./ mehr

Schweden ist schon lange eine sozialdemokratische Erziehungsdiktatur, in dem die political correctness exzessiv praktiziert wird. So ungefähr muss sich George Orwell seine "Farm der Tiere" vorgestellt haben. Nun wird das Land noch einmal politisch umgepflügt, im Dienste der Gendergerechtigkeit. Die #metoo-Debatte hat bereits ein Menschenleben gekostet. Gott sei Dank war es nur ein Mann.  / Link zum Fundstück
Michael Klein hat auf ScienceFiles einen wunderbaren Kommentar zu Trumps Twitter-Aufkündigung des G7-Abschlusserkärung geschrieben: "Sozialwissenschaftler müssten eigentlich den US-Präsidenten im Live-Stream verfolgen. Handlungstheoretiker müssten analysieren, wie er es schafft, den lahmen Haufen, der sich im Rahmen von G7 sonst noch versammelt, auf Trab zu bringen. Und Ethnomethodologen müssten sich zurücklehnen, eine zufriedene Miene auflegen....Amüsant, die Hilflosigkeit der Staatschefs und Journalisten zu beobachten, die es gewohnt sind, sich zu Schautreffen zusammenzufinden, um dort gemeinsame Fototermine wahrzunehmen, kalte Buffets zu plündern und ein lange im Vorfeld ausgearbeitetes „Abschlusspapier“ mit viel Trara zu unterzeichnen..." / Link zum Fundstück
Rainer Grell / 10.06.2018 / 16:30 / 26

30.000 „Rechte“ im Stadion

Mein Gott, Löw scheint politisch genauso naiv zu sein wie seine beiden „türkischen Jungs“. Erstaunlich ist, dass ausgerechnet ein Fußballpublikum das Verhalten des Nationalspielers so kritisch bewertete. Aber Spon stellt das flugs klar: „Es geht nicht um Politik“, „Der Kern des würdelosen Spektakels ist Rassismus.“ Wow! 30.000 „Rechte“ im Stadion./ mehr

Roger Letsch / 10.06.2018 / 15:00 / 4

Internet goes Brieftaube

Ein schneller Blick in die Datenbank des deutschen Domain-Registers bei denic.de erbrachte aber bislang schnell Klarheit über C-Admin und Provider einer Website. Das ist jetzt vorbei. Anfragen bitte nur noch per Fragebogen postalisch oder als Fax. Gute Nacht, EU, viel Erfolg bei deiner „Digitalisierungsoffensive“, Deutschland. Der letzte macht das Licht aus und schaltet die DNS-Server ab!/ mehr

Henryk M. Broder / 10.06.2018 / 14:00 / 27

Kaddor nicht mehr allein im Haus

Immer wieder behaupten Vertreter muslimischer Organisationen, der Islam sei eine Religion des Friedens, der Menschenechte, der Toleranz gegenüber Minderheiten und Angehörigen anderer Glaubensgemeinschaften und buchen dabei alles, was im Islam problematisch ist, auf das Konto einer Ideologie namens Islamismus, die aber mit dem Islam nicht das Geringste zu tun hätte. / mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 10.06.2018 / 13:08 / 60

“Lasst euch nicht selbst im Stich!”

Video. „Deutschland hat wieder die Wahl. Den Segen oder den Fluch. Wird Deutschland zu den Juden stehen, zu den Frauen und zu dem freien Israel? Oder zum Islam, welcher Juden und Frauen unterdrückt. Was wird es wählen? Bitte, lasst mich nicht im Stich. Doch vielmehr, lasst euch selbst nicht im Stich. Nicht schon wieder". / mehr

Alain Pichard, Gastautor / 10.06.2018 / 12:00 / 26

Dürrenmatt 2018

1990 hielt der Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt eine viel beachtete und viel kritisierte Rede, in welcher er die Schweiz als ein Gefängnis bezeichnete. Die Rede ist heute aktueller als je und ihre Botschaft auch auf Deutschland übertragbar. Das Muster ist immer dasselbe: Eine Minderheit von Personen hat ein Problem oder macht Probleme, daraufhin werden Verbote und Gesetze erlassen, welche die große Mehrheit der Bevölkerung einschränkt./ mehr

Candace Owens ist eine schwarze Bloggerin, die sich dagegen wehrt, von Weißen bemitleidet und bevormundet zu werden. Außerdem ist sie klug, konservativ und witzig.  / Link zum Fundstück
Weitere anzeigen
Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

Hamed Abdel-Samad: Integration? Was?

„Integration – Protokoll eines Scheiterns“ ist der Titel des jüngsten Buches von Hamed Abdel-Samad, einer der fundiertesten Islamkenner in Deutschland. Gegenüber dem „Wir schaffen das“ der Bundeskanzlerin wirkt das wie ein Sakrileg. Es sind nur Tatsachen und Fakten mit denen der Autor arbeitet. Aber wie kann es sein, dass so viele Studien eine heile Welt feiern? Erster Teil einer Serie mit Abdel-Samad.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com