23.02.2007
Beda M. Stadler / 23.02.2007 / 13:17 / 0

Müsli? Bio-Kost? Designer Food? …  Besser ist Granny Food!

Industriell optimierte Designer-Nahrung erzeugt Übergewicht und Unbehagen. Der gesundbeterische Bio-Kult beruht auf falschen Versprechungen. Wer gut leben und essen will, greift zu den bewährten Rezepten…/ mehr

Antje Sievers / 23.02.2007 / 13:13 / 0

Vom Schnulzier zum Muezzin

Man kann mir gewiss vieles nachsagen, aber nicht, das ich nichts von Musik verstünde. Meine Großeltern eröffneten 1954 das erste Radio- und Fernsehgeschäft von Hamburg-Bramfeld…/ mehr

Henryk M. Broder / 23.02.2007 / 11:10 / 0

Die Abenteuer des Rabbi Arye, Teil 2

Der letzte Jude, der im Jahre 1656 offiziell aus der jüdischen Gemeinschaft exgeschlossen, quasi exkommuniziert wurde, war der junge Baruch Spinoza.  351 später ist wieder…/ mehr

David Harnasch (Archiv) / 23.02.2007 / 03:20 / 0

Low-Tech rettet den Nordpol

Der schmelzende Nordpol hat auf den Meeresspiegel keine Auswirkung - aber die armen Eisbären leiden bekanntlich schrecklich unter der Klimakatastrophe. Als ich mich bei den…/ mehr

22.02.2007
Henryk M. Broder / 22.02.2007 / 22:28 / 0

Die Abenteuer des Rabbi Arye

Der Tag fing gut an. Um halb zehn Frühstück bei Meinl am Graben mit Magdalena T., danach ein Spaziergang mit Sammy durch den 1. Bezirk…/ mehr

Benny Peiser / 22.02.2007 / 15:16 / 0

Europa in der Kyoto-Zwickmühle

Europas Vorzeigemodel grüner “Markwirtschaft”, das EU Emissionshandelssystem, steht offenbar vor dem Scheitern. Auf einer Tagung des britischen Tyndall Centres in London erklärte Professor Catrinus Jepma…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 22.02.2007 / 15:08 / 0

Eine göttliche Komödie

Nachdem Pläne bekannt geworden waren, denen zufolge Vertreter der römisch-katholischen und der anglikanischen Kirche über eine Vereinigung nachdenken, hat sich der Economist des Falles angenommen.…/ mehr

Ivo Bozic (Archiv) / 22.02.2007 / 14:34 / 0

Leben auf einer Zielscheibe

Sderot ist eine ganz normale israelische Kleinstadt am Rand der Negev-Wüste mit einer lebendigen multikulturellen Universität. Aber der Alltag ist auch ein Alltag der Angst,…/ mehr

Oliver Marc Hartwich / 22.02.2007 / 13:10 / 0

Keine “junk food”-Werbung mehr in England

Die britische Fernseh- und Radioregulierungsbehörde Ofcom hat neue Richtlinien zur Werbung für sog. “junk food” herausgegeben. Unter “junk food” versteht Ofcom alle Lebensmittel, die sich…/ mehr

Hannes Stein (Archiv) / 22.02.2007 / 12:43 / 0

Der Stellvertreter

Dank Rolf Hochhuth weiß jeder, dass Papst Pius XII. ein kalter, gewissenloser Mann war, der seine Augen fest zudrückte, um vom Völkermord an den Juden…/ mehr

Hannes Stein (Archiv) / 22.02.2007 / 10:06 / 0

Neues aus dem Irak

Irakkriegsbefürworter haben keine Ahnung, wovon sie reden, und projizieren lediglich ihre europäischen Erfahrungen auf den Nahen Osten, schreibt Gustav Seibt in der “SZ”. So wie…/ mehr

21.02.2007
Tobias Kaufmann (Archiv) / 21.02.2007 / 21:47 / 0

Der blinde Fleck der Tauben

Sind der Irakkrieg und seine Befürworter schuld am Konflikt mit dem Islam? Nicht nur die „Falken“, sondern auch die „Tauben“ müssen umdenken, wenn der Westen…/ mehr

Hannes Stein (Archiv) / 21.02.2007 / 18:08 / 0

Maurice Papon ist tot

Jemach schemo, möge sein Name ausgelöscht sein. Maurice Gurfinkiel erinnert sich an seinen Bruder (Dank an FDR für den Hinweis). / mehr

Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

Michael Wolffsohn über den Judenhass-Import-Weltmeister

Vor Kurzem stimmte Deutschland für eine von der Türkei und vom Jemen eingebrachte UN-Resolution, die sich gegen die Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels durch die USA richtet. In Deutschland bricht sich indes der blanke Judenhass auf der Strasse Bahn. Dass unsere Regierung geneigt ist, Fehler lieber zu wiederholen als sie einzugestehen und zu korrigieren, hat etwas von absurdem Theater. Aber es ist ein gefährliches Stück, das hier aufgeführt wird. Sagt Michael Wolffsohn im Interview.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com