16.01.2017
Alexander Meschnig / 16.01.2017 / 06:10 / 13

Das Ende der Welt oder der Illusionen? (1)

Von Alexander Meschnig. Es war, als ob der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt nicht stattgefunden hätte. Nur Stille, Weitermachen, Alltag. Ich habe mich, auch weil andere von ähnlichen Erfahrungen berichteten, oft gefragt: Wie kann man dieses Schweigen erklären? Noch sind viele unfähig zu begreifen, dass wir uns von Illusionen verabschieden müssen./ mehr

15.01.2017
Peter Grimm / 15.01.2017 / 18:03 / 9

Bahn frei für die Denunzianten-Industrie

Von Peter Grimm. Justizminister Maas möchte, dass das Unternehmen Facebook, möglichst dem Willen derer folgt, die Inhalte anzeigen. Eine solche Praxis verhilft zwar auch Denunzianten zu einer ungeheuren Macht, aber das nimmt Maas bedenkenlos in Kauf. Es ist beängstigend, dass kaum einer aufschreit, wenn so willkürlich die Grenzen der Meinungsfreiheit festgelegt werden sollen./ mehr

Totalschaden in Berlin: Die Große Koalition ist ein Totalausfall bezüglich der wirtschaftlichen Zukunftsgestaltung unseres Landes. Unter Frau Merkel hat sich die CDU zu einer populistischen Partei entwickelt, die keine Vision bietet, sondern kurzfristig – oft nach Umfrageergebnissen – regiert. Im Bundestag existiert kaum noch eine Opposition, weil auch die Grünen meistens mit der Großen Koalition stimmen.  / Link zum Fundstück
Gastautor / 15.01.2017 / 15:09 / 2

Trump, die Juden und Nahost

Von Michael Wolffsohn. Die seinerzeitigen Obama-Huldigungen, einschließlich Friedensnobelpreis, wurden ebenso als Vorschuss erbracht wie die heutigen Trump-Verdammnisse. Wie inakzeptabel jedwede Vorabverurteilung oder Vorabbeurteilung ist, zeigt die Vorstellung von einem Richter, der sein rechtskräftiges Urteil vor dem Rechtsverfahren fällen soll. Wait and see!/ mehr

Henryk M. Broder / 15.01.2017 / 12:50 / 0

VW: Milliarden für einen guten Zweck!

Versteht eigentlich jemand, warum VW in den USA zahlen muss und nicht in Deutschland? Und wer bekommt das ganze Geld? Ein Vorschlag, wie VW seinen angeschlagenen Ruf retten könnte./ mehr

Roger Letsch / 15.01.2017 / 11:00 / 3

Staatsgläubige Jugend, aufmüpfige Alte

Von Roger Letsch. Die als gefährlich empfundene Aufmüpfigkeit geht nicht etwa von der mit Selbstfindung und altersbedingter Rebellion befassten Jugend aus – was zu erwarten wäre, sondern von viel weiter oben in der Alterspyramide. Die Jugend hofft auf staatliche Alimente, die „Alten“ stellen sich der Abschaffung einer auf Eigenverantwortung und gesunden Bürgerverstand beruhenden Gesellschaft entgegen./ mehr

Die Achse des Guten / 15.01.2017 / 10:38 / 1

Dossier: Zensur 4.0

Beschränkungen der Freiheit kommen immer zunächst als Schutz vor irgendetwas daher. Auch die Aushebelung von Meinungs- und Pressefreiheit erfolgt stets im Auftrag des Guten. In Deutschland arbeiten immer mehr Vertreter des politischen Apparates unverhohlen auf Zensurmaßnahmen hin - angeblich im Kampf gegen "Hatespeech", "Fake-News" und "rechts". Achse-Autoren verfolgen das Gebaren der Neo-Zensoren schon lange. Hier eine Zusammenstellung der wichtigsten Beiträge zum Thema./ mehr

Gerd Held / 15.01.2017 / 06:21 / 14

Wenn Selbstauflösung als Erlösung daher kommt (2)

Von Gerd Held. Das Dauerregime von Merkel ist Ausdruck einer inneren Entwicklung der Christdemokratie in Deutschland. Sie hat die Bewegungen, die unter der Kanzlerin vollzogen wurden, fast widerstandslos mitgetragen. Sie hat das Vertrauen, dass der christliche Direktbezug eine Schutzgarantie für unsere Bundesrepublik ist, zerstört./ mehr

Dirk Maxeiner / 15.01.2017 / 06:15 / 6

Der Sonntagsfahrer: Hässliche Entlein

Von Dirk Maxeiner. Wie kommt das Hässliche in die Welt? Zumindest ein Teil der Antwort gibt ein geflügeltes Wort: „Ein Kamel ist ein Rennpferd, dass von einem Komitee entworfen wurde“. Der Konsens von Bürokraten ist meist ein todsicheres Rezept für geschmackliche Desaster, besonders wenn sie Autos bauen dürfen./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 15.01.2017 / 06:10 / 3

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: 3 x täglich Blues aural

Video. Von Archi Bechlenberg. Blues, Sie wissen schon. Das ist die Musik, in der – meist – stimmgewaltige Männer und Frauen darüber klagen, dass ihr Baby sie verlassen hat, dass der Schnaps alle und der Zug vor der Nase weggefahren ist oder ihnen ein anderes, nicht weniger dramatisches Erlebnis widerfuhr. / mehr

14.01.2017
Die Regentin beliebt zu scherzen: In dem Papier zur inneren Sicherheit stellt sich die CDU als Garant für Sicherheit dar und erhebt schwere Vorwürfe gegen rot-grüne Landesregierungen. Es gebe in Deutschland "Zonen unterschiedlicher Sicherheit", heißt es dort. "Wo Rot-Grün regiert, steht die Sicherheit auf dem Spiel."... Wo die Union regiere, lebe es sich sicherer, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Zur Erinnerung: Von den 16 Bundesländern werden fünf von einem Unions-Mann bzw. einer Union-Frau regiert: Hessen (Bouffier), Sachsen (Tillich), Sachsen-Anhalt (Haseloff), Saarland (Kramp-Karrenbauer) und natürlich Bayern (Seehofer). Was bedeutet: elf Länder gehören zu den weniger sicheren Zonen, darunter auch Baden-Württenberg, das von einer grün-schwarzen Kolaition regiert wird. / Link zum Fundstück
Rainer Bonhorst / 14.01.2017 / 18:19 / 1

Hurra, die Nafris waren es nicht

Von Rainer Bonhorst. Man kann es eben nicht jedem recht machen. Einige werden wohl erst dann wirklich glücklich sein, wenn beim nächsten Mal in Köln die Silvester-Grabscher keine Migranten sind sondern biodeutsche Ureinwohner. Solche Bifris und Ufris wären die idealen bösen Buben, weil sie unsere heile bunte Welt nicht aus dem Gleichgewicht brächten./ mehr

Angesichts dieser Entwicklung ist es ganz hilfreich noch einmal nachzuschlagen, wie die Gesetzeslage bislang aussieht: Artikel 5 Grundgesetz (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre. (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung. / Link zum Fundstück
Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com