05.12.2017
Manfred Haferburg / 05.12.2017 / 17:25 / 4

Pariser Weihnachtsmarkt so sicher wie noch nie

Von Manfred Haferburg. In diesem Jahr hat die schöne und kluge - ja, das darf man in Frankreich noch sagen - Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, eine Lösung gefunden, wie der Weihnachtsmarkt auf den Champs-Elysées ganz ohne Betonklötze und bis an die Zähne bewaffnete Militärstreifen zuverlässig vor Terrorangriffen geschützt werden kann. Und jetzt raten Sie mal, wie man das macht./ mehr

Thomas Rietzschel / 05.12.2017 / 15:08 / 9

Ein Volk zeigt Flagge - mit Glühwein und Bratwurst

Von Thomas Rietzschel. Auch in der Adventszeit lassen wir uns unsere Lebensart nicht nehmen. Umsichtig aber nicht furchtsam, wie es der Innenminister empfiiehlt, besuchen wir die Wehnachtsfeste und verteidigen unsere Werte mit Reibekuchen und Zuckerwatte. Mögen doch die Terroristen planen, was sie wollen. Wir bieten ihnen fröhlich Paroli./ mehr

Von Henryk M. Broder. Frage besorgter Eltern an die SZ: Mein 13-jähriger Sohn hat sich mit einem Jungen aus seiner Klasse angefreundet, den wir nett finden. Als wir aber vor kurzem bei dessen Eltern zum Abendessen eingeladen waren, sind wir erschrocken: Ihre politische Einstellung ist nahe an der AfD. Wir wollen mit diesen Eltern darum nichts mehr zu tun haben. Wie können wir das unserem Sohn erklären?“ / Link zum Fundstück
Gastautor / 05.12.2017 / 12:30 / 16

Migrations-Jackpot: Besser als Las Vegas

Von Ramin Peymani. Abgelehnte Asylbewerber, die in ihre Heimat zurückkehren, können sich eine “Wohnkostenhilfe” von bis zu 3.000 Euro sichern. Ein Staat, der sich scheut, geltendes Recht bei fremden Ausreisepflichtigen durchzusetzen und sie auch noch finanziell belohnt, bei der eigenen Bevölkerung aber gnadenlos ist, legt Hand an sein Fundament. Der Geldsegen hat sich global herumgesprochen und zieht immer mehr Glücksritter an./ mehr

Henryk M. Broder / 05.12.2017 / 10:46 / 12

Wenn es Nacht wird in Berlin

Von Henryk M. Broder: Was, glauben Sie, passiert, wenn in einer Berliner U-Bahn am frühen Abend ein jüdischer Mann mit einer Kippa auf dem Kopf von einer Gruppe junger Männer antisemitisch beleidigt wird? Schreitet der Zugführer ein? Kommen ihm die Reisenden zu Hilfe? Oder warten alle erst einmal ab, bis geklärt ist, wer angefangen hat? Der Mann mit der Kippa oder die Gruppe junger Männer, die "Free Palestine!" rufen? / mehr

Bernhard Lassahn / 05.12.2017 / 08:00 / 1

Der Achgut-Adventskalender (5): Tiere nicht diskriminieren!

Von Bernhard Lassahn und Tim Maxeiner (Fotos). An jedem Tag öffnet sich wieder eine kleine Tür. Der Achgut-Adventskalender bietet jeden Tag eine kleine Erholung vom irdischen Jammertal. / mehr

Gerd Held / 05.12.2017 / 06:29 / 18

Merkels letztes Aufgebot

Von Gerd Held. Deutschland braucht nicht nur eine „stabile Regierung“, sondern eine Stabilisierung des Landes. Wir haben ja gerade eine sehr stabile Große Koalition erlebt, die zu einer beispiellosen Destabilisierung Deutschlands geführt hat. Doch das regierende Parteienspektrum ist nicht fähig, den Ernst der historischen Situation zu erfassen. Ein regierendes Milieu, das sich für die Mitte der Welt hält, isoliert sich und nimmt nicht wahr, dass die Kraftlinien der Geschichte woanders verlaufen. / mehr

Vera Lengsfeld / 05.12.2017 / 06:10 / 7

Edis: Europas neuer Schulden-Ballon

Von Vera Lengsfeld. Die Schulden der EU-Krisenstaaten am Mittelmeer wachsen und wachsen. Und mit den Schulden wachsen auch die kreativen Ideen, wie aus- und erpressbare Bürger im Norden in eine immer engere Haftungsunion mit ausgabefreudigen Regierungen im Süden gedrängt werden können. Dazu erfindet die EU-Bürokratie einen finanzpolitischen Todesstern nach dem anderen. Der neuste heißt Edis./ mehr

04.12.2017
Dirk Maxeiner / 04.12.2017 / 18:00 / 8

Groko: Wenn Macron und Tsipras Schulz beraten

Von Dirk Maxeiner. Wenn sich ausgerechnet der französische Filou Emmanuel Macron und der griechische Salon-Stalinist Alexis Tsipras in die deutsche Innenpolitik einmischen, dann sicherlich nicht aus altruistischen Gründen. Besonders, wenn Alexis Tsipras eine SMS an Martin Schulz schickt und ihn dringend bittet, in „dieser entscheidenden Phase für Europa“ nicht abseits zu stehen, dann sollte beim deutschen Michel der Rauchmelder anspringen./ mehr

Gastautor / 04.12.2017 / 17:30 / 10

Ein Weihnachtsmarkt ist ein Weihnachtsmarkt

Von Susanne Baumstark. In diesem Fall hat Lamya Kaddor recht. Sie schreibt: „Lasst die Finger vom Christkind, von St. Martin, dem Nikolaus und allen anderen aus der Familie.“ Sie kenne auch keine Muslime, die eine Umbenennung von Weihnachtsmärkten verlangen würden. Ob es dennoch solche gibt, sei dahin gestellt. Was es nicht zu knapp gibt, sind deutsche Kindsköpfe aus der linksmarxistischen Szene, die ihren Atheismus wie einen Popanz vor sich hertragen und trotzig auf ihr „Lichterfest“ bestehen./ mehr

Vera Lengsfeld / 04.12.2017 / 15:48 / 13

Grüne – Die Betonpartei

Von Vera Lengsfeld. Das Elend der Grünen hat mehrere Gesichter. Lange schien Claudia Roth in dieser Kategorie unschlagbar zu sein. Heutzutage, wo Roth nur noch Horst Seehofer zum Entzücken bringt, macht ihr Katrin Göring-Eckardt ernsthaft Konkurrenz. Zum Glück wird sie künftig auf der Oppositionsbank Zwiesprache mit jeder Biene, jedem Schmetterling und jedem Vogel führen./ mehr

Gastautor / 04.12.2017 / 14:48 / 0

Bin Politiker, suche eine Partei, die mich nimmt

Von Wolfgang Mayr. In Italien regiert nicht das Chaos, Italien ist das Chaos an sich. Parteien zerfallen so schnell, wie sie gegründet werden. Die Wahlen im kommenden Jahr werden keine Klärung und keine stabilen Verhältnisse bringen. Vielen Abgeordneten ist die Partei abhanden gekommen, jetzt suchen sie dringend eine neue. Mancher wechselte inzwischen zehnmal die Partei. / mehr

Rainer Grell / 04.12.2017 / 12:00 / 7

Managerbezahlung: Selbstbedienung ja, Haftung nein?

Von Rainer Grell. Sollen Spitzenmanager doch so viel verdienen, wie sie wollen, oder wie es dem Aufsichtsrat gefällt. Wenn sie nur gleichzeitig für jeden Schaden, den sie angerichtet haben, haften und zwar unbegrenzt und ohne dass ihr Unternehmen sie von dieser Pflicht befreien kann. Ganz so, wie das bei grob fahrlässig handelnden Beamten der Fall ist, denen Haft und Aberkennung der Versorgungsbezüge droht./ mehr

Weitere anzeigen
Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

5 Minuten Rechts-Kunde mit Henryk M. Broder

Rechte sind eindeutig böse und wer rechts ist, das bestimmen die Politkommissare der Guten. Henryk M. Broder hält sich eher für einen Linken, aber einige Gouvernanten der politischen Korrektheit haben selbst ihm das Etikett „rechts“ verpasst. Der Mann ist ganz der alte, neu sind lediglich die absurd verschobenen Koordinaten um ihn herum. Vor allem der normale Menschenverstand ist gefährlich, denn gerade das Unideologische gehört für Ideologen jedweder Coleur zu ihrer Feindkennung.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com